Artikel-Filter
HMI
IFA

Corona-Schutz durch automatische Fieber-Messung

Erste Fieber-Kameras im "Bundesliga-Test"

PREVIEW online - Schon als uns die ersten Bilder vom Beginn der Corona-Pandemie aus China erreichten, sah man überall Kameras, die die Körpertemperatur von Menschen - quasi im Vorbeigehen - erfassen und anzeigen konnten. Da es so etwas hierzulande - selbst nach all den tragischen Ereignissen - bis heute selbst an Flughäfen und Bahnhöfen noch immer nicht gibt, können Infizierte weiterhin unerkannt einreisen und andere Menschen mit dem tödlichen Corona-Virus anstecken. Denn eine Virus-Infektion geht als häufigstes Symptom mit Fieber einher. Jetzt hat auch das Hamburger Unternehmen DERMALOG eine solche Kamera entwickelt, die die Körpertemperatur mit herausragender Genauigkeit und Geschwindigkeit erkennt. Erste Einsätze sind bei der Bundesliga und Großevents geplant.

Covid-19 führt häufig zu einem Anstieg der Körpertemperatur. Nach Angaben des deutschen Robert-Koch-Instituts (RKI) wurde bei fast 90% der Infizierten in China Fieber diagnostiziert. Daher liegt ein Schwerpunkt auf dem Fieber-Screening als vorbeugende Maßnahme zur Eindämmung der aktuellen Pandemie. DERMALOG hat mit seiner Fiebererkennungskamera eine Lösung entwickelt, die schnelle und präzise Messergebnisse bei fünf Personen gleichzeitig liefert. Wenn wir nicht wieder monatelang Datenschutz-Bedenken diskutieren, könnte High-Tech aus Hamburg das Risiko einer Infektionsausbreitung in vielen Bereichen des täglichen Lebens erheblich reduzieren.

Das Fiebererkennungssystem des Biometrie-Spezialisten misst die Körpertemperatur, indem es die Gesichter von Menschen mit modernster Sensortechnologie scannt. Wird eine erhöhte Temperatur festgestellt, löst das System automatisch einen Alarm aus oder verweigert der betreffenden Person sogar den Zugang. Da DERMALOG z.B. weltweit auf Flughäfen ohnehin automatisierte Zugangskontrollsysteme installiert hat, ließe sich die neue Fieber-Kamera technisch reibungslos andocken.

Fieber-Messung mit Sicherheitsabstand

Ein weiterer Vorteil der Kamera ist ihre hohe Genauigkeit. Selbst aus einer Entfernung von bis zu 2 Metern. Bei Verwendung eines Handthermometers kann dieser empfohlene Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden. Im Gegensatz dazu benötigt die automatische Fiebererkennungskamera von DERMALOG kein zusätzliches Bedienpersonal, sorgt somit für zusätzliche Sicherheit und senkt das Infektionsrisiko.

Die Lösung des Unternehmens wird bereits bei Grenzkontrollen, Flughäfen, Messen und Veranstaltungen eingesetzt. Das System eignet sich auch zum Schutz von Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern und Pflegeheimen. Mit der DERMALOG-Technologie kann auch der Zugang zu Fabriken, Büros, Einkaufszentren, Hotels, Schulen und Behörden sichergestellt werden.

Pressekontakt
DERMALOG Identification Systems GmbH
Sven Böckler
Mittelweg 120
20148 Hamburg
T. 040 - 413 227-0
info@dermalog.com



Download

Bayer 04 Leverkusen setzt sie bereits ein, die Fieber-Kamaras des Hamburger Biometrie-Spezialisten DERMALOG.
Quelle: DERMALOG
Download

Der Hamburger Biometrie-Spezialist, der bereits weltweit Zugangskontroll-Systeme für Flughäfen, Messen oder Groß-Events liefert, hat jetzt eine Kamera entwickelt, die Fieber bei bis zu 5 Personen gleichzeitig im Vorbeigehen messen kann.
Quelle: DERMALOG
ANZEIGE
ANZEIGE


Erster KI-Zwilling – So sparen Firmen nicht nur Geld

Weltpremiere auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
ORS GROUP - Ab sofort können Unternehmen navigieren, wie ein Pilot seinen Flieger. KI macht´s möglich. Selbst auf spontane Ereignisse - wie zum Beispiel die Corona-Krise - schlägt die KI-Lösung der ...



13. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL

DIG 2020 Logos / Agenda
...



Mit der Gen-Schere HIV herausschneiden

UKE und HPI: Gemeinsam gegen HIV
UKE - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) forschen gemeinsam an Methoden, um das Leben von HIV-positiven ...



Wenn die Roboter kommen

Wie wird KI unsere Gesellschaft verändern?
- FH Münster - Werden Roboter menschlicher sein als wir? Dieser Frage geht das Institut für Gesellschaft und Digitales (GUD) am 10.12. an der FH Münster in der Veranstaltung „Die Roboter kommen!“, einem ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



DigitalFair: Alles, was bisher nur reale Messen boten

IFA PREVIEW am 23. Juli - Ihre Neuheiten-Plattform
PREVIEW online - Messen werden als Kommunikationsplattform für neue Produkte und Lösungen vermutlich nicht nur in diesem Jahr ausfallen. Digitale Ersatz-Angebote bestanden bisher aber überwiegend nur aus einer ...



Weitersurfen jetzt auch ohne Cookie-Einwilligung

Cookie-Urteil des Bundesgerichtshof zwingt zum Handeln
PREVIEW online - Der BGH hat entschieden, dass für Cookies, die von einer Webseite gespeichert werden, die Einwilligung des Besuchers der Webseite erforderlich ist. Dies gilt nur für solche Cookies nicht, die technisch ...



Tragbarer Abstandswarner

Safe Spacer schützt Menschen
PREVIEW online - Safe Spacer™ ist ein tragbares, zum Patent angemeldetes Gerät, das dem Benutzer hilft, den empfohlenen, sozialen Abstand zu wahren. Nähert sich ein anderes Safe Spacer Gerät auf eine Distanz von 2m, wird ...



High-Tech & Innovationen erleben

Science Center Hamburg nimmt endlich Fahrt auf
HAW - Das Vorhaben eines Science Centers in Hamburg, gefördert durch ein breites Bündnis in der Hansestadt, wird im Rahmen einer Machbarkeitsstudie geprüft und weiterentwickelt. Im Vergabeverfahren konnte ...



2 Jahre Pause: Photokina 2020 abgesagt

Aber es gibt bessere Alternativen wie die DigitalFair
PREVIEW online - Die Photokina, die von 27. bis 30. Mai 2020 in Köln hätte stattfinden sollen, wurde auch abgesagt. Nach zweijähriger Pause soll die nächste Photo-Show erst vom 18. bis 21. Mai 2022 ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ