x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

7 Ideen für die Energie von morgen

Grüne Start-ups und die Energiekrise

BSBI - Die Herausforderung ist groß: Den Klimawandel zu bewältigen, ist die Aufgabe unserer Zeit. Die aktuelle Energiekrise erleichtert diese Aufgabe nicht. Alte Kohlekraftwerke sollen wieder ans Netz und sogar Atomkraft scheint wieder eine Lösung zu sein. Dabei steht hinter den aktuellen Diskussionen immer das Bedürfnis nach alternativer und sicherer Energie. Junge, ideenreiche Unternehmen können hier mit ihren unkonventionellen Lösungen helfen: Start-ups sind wichtige Impulsgeber für die Energiewende.

Die Berlin School of Business and Innovation (BSBI) hat sich einige dieser jungen Unternehmen genauer angesehen und stellt vielversprechende Gründungen aus aller Welt vor. An der privaten Business School selbst werden im neuen Masterstudiengang in Energiemanagement ab 2023 die qualifizierten Energiefachkräfte von morgen ausgebildet. Denn Hochschulen sind Hotspots zur Entwicklung von nachhaltigen Start-ups, fast ein Drittel von ihnen sind forschungsnahe Gründungen. Heute schon widmen sich folgende Unternehmen den Lösungen zur Energiewende:

Node Energy

Mit ihrer Vision, eine Welt zu erschaffen, in der jeder ganz einfach erneuerbare Energie selbst erzeugen und teilen kann, startet das 2016 gegründete Start-up Node Energy voll durch und hat gerade erst sieben Millionen Euro Neukapital von verschiedenen Investoren eingesammelt. Ihre Software zur Planung und Verwaltung von Solaranlagen, Batteriespeicher und Ladesäulen vereinfacht den Umstieg für Unternehmen auf nachhaltige Energielösungen.

Climeworks

Das Unternehmen Climeworks aus der Schweiz filtert Kohlenstoffdioxid aus der Umgebungsluft und hat in diesem Jahr ein Wagniskapital in Höhe von 650-Millionen-Dollar eingeworben. Seine Technologie, Direct Air Capture genannt, funktioniert wie ein Staubsauger für CO2, das erst aus der Luft gewonnen und dann durch chemische Prozesse in fester Form gespeichert wird. Das so gewonnene CO2 können andere Unternehmen dann beispielsweise zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe nutzen.

Turbulent

Das belgische Unternehmen Turbulent entwickelt kosteneffiziente Mini-Wasserkraftwerke, die sich in fast allen fließenden Gewässern installieren lassen. Durch die entwickelte Turbine, welche einzeln oder in einem Netz aus mehreren betrieben werden kann, lässt sich ein höherer Energiebedarf decken. Verbaut in einer Betonkonstruktion erzeugt sie durch die Strömung und Fließkraft des Wassers einen Wirbelsog, aus dem dann die Energie für die Stromerzeugung gewonnen wird. In Zusammenarbeit mit lokalen Stromanbietern können somit die Energie-Kosten für Endverbraucher niedrig gehalten werden.

Modvion

Wie der Übergang zu erneuerbaren Energiequellen im Windenergiesektor geht, zeigen die Schweden von Modvion mit ihrem modularen Windturbinen-System. Die aus laminierten Holz bestehenden Windtürme des Technologieunternehmens sollen derzeit verwendete Materialien wie Stahl und Beton ersetzen. Damit ermöglicht Modvion die Erzeugung von klimaneutraler Windenergie.

PowerUP

Das Start-up PowerUP aus Estland arbeitet daran, Wasserstoff-Energie schon heute zur Realität werden zu lassen. Als Innovator der Brennstoffzellentechnologie haben sie wasserstoffbasierte Generatoren entwickelt, die eine effiziente und umweltfreundliche Stromerzeugung ermöglichen. Durch ihren robusten Aufbau sind sie für jedes Klima ausgelegt und können ganzjährig verwendet werden.

CargoKite

Die Münchner Gründer von CargoKite wollen den Frachtverkehr mit ihren von Drachensegeln gezogenen, autonomen Containerschiffen revolutionieren. Statt mit Schweröl wird das Schiff durch den starken Meereswind angetrieben. Das Segel soll ein Schiff, mit bis zu 16 Frachtcontainern beladen, auf Routen wie etwa zwischen Europa und der südamerikanischen Küste ziehen können. Derzeit befindet sich das Start-up aber noch in den klassischen Finanzierungsrunden und ist auf der Suche nach weiteren Investoren für die finale Umsetzung ihres Segel-Containerschiffes.

SkySails Power

Ursprünglich verfolgte das Hamburger Unternehmen SkySails noch vor CargoKite, die Idee eines Lenkdrachens für Containerschiffe. Vielversprechend gestartet, musste das Unternehmen aufgrund von Finanzierungsproblemen sich jedoch umorientieren und setzt nun auf Lenkdrachen an Land als Alternative zum Windrad. Zur Energieerzeugung zieht ein automatisch gesteuerter Energiedrachen eine Leine von einer Winde und der damit verbundene Generator erzeugt Strom. Diese Windenergieanlagen haben einen geringeren Einfluss auf das Landschaftsbild wie Windräder und sind zudem auch in entlegene Gebiete in Schwellen- und Entwicklungsländern kostengünstiger einsetzbar.

Diese Start-ups aus den Bereichen IT und erneuerbarer Energien zeigen nur einen kleinen Ausschnitt aller innovativen Projekte, die derzeit entwickelt werden. Während die vorgestellten Unternehmen durch ihre technischen Ideen einen unmittelbaren Einfluss auf die Energiebeschaffung haben, fokussieren sich andere Start-ups eher auf einen indirekten Weg zur Energiewende. Sie alle eint ein Ziel: Lösungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung beizutragen.

„Die aktuelle Energiekrise zeigt uns einmal mehr, wie wichtig die Förderung nachhaltiger Energien ist“, so Prof. Dr. Kyriakos Kouveliotis , Provost & Chief Academic Officer der BSBI. „Bei unserem ersten BSBI Provost Roundtable haben wir uns gemeinsam mit unseren Fakultätsmitgliedern unter dem Titel „Die Zukunft der Energie in Europa“ über die Rolle von Energieerzeugung und Energieverbrauch in der Wirtschaft ausgetauscht. Ein zentrales Ergebnis war die Erkenntnis, dass eine Verlagerung der Energie hin zu erneuerbaren Formen stattfinden muss. Ohne den wesentlichen Beitrag grüner Start-ups und ihren finanziellen Förderern wird dies aber nicht gelingen."

PREVIEW onlinePressekontakt
Berlin School of Business and Innovation (BSBI)
c/o toka-pr
Desiree Engel
M.: 0172 – 620 63 92
desiree.engel@tonka-pr.com

ANZEIGE
ANZEIGE


Die Klimaretter auf dem Dach

Neue Akademie für Solar-Handwerker
Enpal - Fachkräfte für die Energiewende sind begehrt. Die HTW Berlin rechnet mit einem Bedarf an 250.000 Fachkräften für Photovoltaik bis 2035, wenn ambitionierte Klimaziele eingehalten werden sollen. ...



Schlüsselkomponenten für Wasserstoff-Technologie

Cell Impact unter Schwedens Fast 50
Cell Impact - Der Bedarf an umweltfreundlicher Technologie, die die Klimakrise lösen kann, ist stark gestiegen. Dies gilt insbesondere für die Nachfrage nach Wasserstofftechnologie. Dies hat zu Cell ...



Roboter hinterm Tresen

Automatisierung des Einzelhandels
Dobot - Der Arbeitskräftemangel und steigende Kosten überall in der Welt stellen zwei große Hürden für den Einzelhandels- und Dienstleistungssektor dar und eröffnen dem Automatisierungswandel neue ...



Rückläufigen Einnahmen - Steigende Investitionen

TK-Branche 2023 vor schwierigen Bedingungen
Analysys Mason – eine weltweit führende Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf Telekommunikation, Medien und Technologie (TMT) – hat vor den Herausforderungen gewarnt, denen sich die ...



TV-Erlebnis der Spitzenklasse

Gleich zwei Innovation CES-Awards für TCL
TCL Electronics – einer der dominanten Akteure in der globalen TV-Branche und ein führendes Unternehmen für Unterhaltungselektronik – wurde gleich zwei CES 2023 Innovation Awards geehrt. Der Mini ...



Die Klimaretter auf dem Dach

Neue Akademie für Solar-Handwerker
Enpal - Fachkräfte für die Energiewende sind begehrt. Die HTW Berlin rechnet mit einem Bedarf an 250.000 Fachkräften für Photovoltaik bis 2035, wenn ambitionierte Klimaziele eingehalten werden sollen. ...



Schlüsselkomponenten für Wasserstoff-Technologie

Cell Impact unter Schwedens Fast 50
Cell Impact - Der Bedarf an umweltfreundlicher Technologie, die die Klimakrise lösen kann, ist stark gestiegen. Dies gilt insbesondere für die Nachfrage nach Wasserstofftechnologie. Dies hat zu Cell ...



Roboter hinterm Tresen

Automatisierung des Einzelhandels
Dobot - Der Arbeitskräftemangel und steigende Kosten überall in der Welt stellen zwei große Hürden für den Einzelhandels- und Dienstleistungssektor dar und eröffnen dem Automatisierungswandel neue ...



Rückläufigen Einnahmen - Steigende Investitionen

TK-Branche 2023 vor schwierigen Bedingungen
Analysys Mason – eine weltweit führende Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf Telekommunikation, Medien und Technologie (TMT) – hat vor den Herausforderungen gewarnt, denen sich die ...



TV-Erlebnis der Spitzenklasse

Gleich zwei Innovation CES-Awards für TCL
TCL Electronics – einer der dominanten Akteure in der globalen TV-Branche und ein führendes Unternehmen für Unterhaltungselektronik – wurde gleich zwei CES 2023 Innovation Awards geehrt. Der Mini ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ