x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Earth Overshoot Day

App für klimaschonenden Lebensstil

LichtBlick - Der Earth Overshoot Day markiert ein trauriges Ereignis: Noch nie zuvor waren wir weltweit schneller dabei, die natürlichen Ressourcen, die der Planet innerhalb eines Jahres wieder herstellen kann, aufzubrauchen als heute. In Deutschland war dieser Tag sogar bereits am 4. Mai. Der ökologische Fußabdruck weitet sich durch klimaschädliches Verhalten weiter aus. Denn ob bewusst oder unbewusst: jeder von uns ist für den Ausstoß von umweltschädlichen Emissionen wie CO2 verantwortlich.

Dabei darf der persönliche CO2-Fußabdruck pro Person durchschnittlich nur bei ca. 2,5 Tonnen im Jahr liegen, um das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Abkommens einhalten und drastische Folgen für das Klima abschwächen zu können. Für viele ist häufig noch unklar, wie sie ihre eigenen CO2-Emissionen errechnen und verringern können. Mit der neuen LichtBlick App unterstützt der Ökostrompionier alle, die eine klimaschonendere Lebensweise verfolgen möchten - und gibt NutzerInnen konkrete Handlungsmöglichkeiten mit auf den Weg, wie sie ihren restlichen, unvermeidbaren Verbrauch kompensieren können.

„Die Auswirkungen der Emissionen auf unsere Umwelt sind schon heute spürbar, das zeigt auch der Earth Overshoot Day jährlich. Es liegt an jedem bzw. jeder Einzelnen von uns, für eine klimaneutrale Zukunft zu sorgen und ressourcenschonender mit unserer Umwelt umzugehen. Die neue LichtBlick-App vereint eine derzeit einmalige Kombination von Funktionen zur Berechnung und Verringerung des eigenen CO2 Fußabdrucks, mit denen jeder NutzerIn einen positiven Beitrag für das Klima leisten kann", sagt Piet Herbertz, Senior Product Manager. Ab sofort ist die App im Google Play Store sowie im Apple App Store erhältlich.

CO2-Rechner für klimaneutralen Lebensstil

Dafür stellt die neue LichtBlick App für alle NutzerInnen zunächst die individuellen Ursachen des Ausstoßes fest - und fasst diese in sechs Kategorien ("Reisen", "Energie", "Ernährung", "Öffentlich", "Lifestyle" und "Haushalt") zusammen. Damit werden die besonders CO2-intensiven Bereiche des Alltags bei der Analyse abgebildet - so erkennen NutzerInnen auf einen Blick, wo sie beim Einsparen der Emissionen ansetzen und wie sie das Ziel von 2,5 Tonnen erreichen können.

Ganz ohne Ausstoß wird es leider nicht gehen. Auf einige Dienstleistungen, wie z.B. der Nutzung der öffentlichen Infrastruktur, können BürgerInnen nicht verzichten. Durch den Kauf von Zertifikaten können NutzerInnen aber auch diese Emissionen kompensieren.

Laden von E-Auto per App

Außerdem sind die Funktionen der LichtBlick FahrStrom App in der neuen App ebenfalls integriert. Damit bietet die Anwendung weitere nützliche Infos für den CO2-Verbrauch unterwegs. BesitzerInnen eines E-Autos erhalten dank integrierter Karte eine Übersicht aller öffentlichen Ladepunkte und Partnersäulen von LichtBlick - in der Summe sind das mehr als 200.000 europaweit.

Durch die App lassen sich Ladevorgänge auch ohne Karte starten. Dafür können AutofahrerInnen auf der Karte ihre Station anwählen oder alternativ den QR-Code der Ladesäule scannen und mit dem Laden beginnen. Doch auch beim Laden von Elektroautos entsteht CO2. Daher kompensiert LichtBlick durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten weltweit sämtliches CO2, das durch die Ladungen entsteht.

Klimaneutrale Energie to go

Ob für zuhause oder unterwegs - NutzerInnen, die besonders schnell und einfach ihren eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren möchten, können bei Bedarf ihren Stromanbieter wechseln und klimaneutrale ÖkoStrom- und FahrStrom-Tarife abschließen. Das Kundenportal in der App bietet dabei sowohl für Neu- als auch BestandskundInnen die Möglichkeit, Vertragsdetails aufzurufen und ihren Abschlag anzupassen.

PREVIEW onlinePressekontakt
LichtBlick SE
Ata Mohajer
Zirkusweg 6
20359 Hamburg
T.: 040 – 6360 – 1087
ata.mohajer@lichtblick.de



Download

Die LichtBlick-App bietet die Grundlage für klimaschonendes Verhalten.
Quelle: LichtBlick
ANZEIGE
ANZEIGE


Unübertroffene Sicherheit

Neue Materialien für E-Fahrzeuge
Ascend Performance Materials - hat zwei Werkstoffe für Elektrofahrzeuge entwickelt, welche die Sicherheit und den Komfort der Fahrgäste verbessern. Das Starflam-X-Protect und das Vydyne AVS gehen zwei ...



FuE-Ausgaben gestiegen

Dennoch: FuE-Intensität unterdurchschnittlich
- KfW - PREVIEW - In Deutschland sind die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) in den zurückliegenden gut anderthalb Jahrzehnten deutlich gewachsen, wie eine von ZEW Mannheim im Auftrag von KfW ...



Unterbrechung der Lieferketten führt zum Absturz

Stärkster Rückgang bei PC-Auslieferungen
Gartner - Die weltweiten PC-Auslieferungen beliefen sich im zweiten Quartal 2022 auf insgesamt 72 Millionen Einheiten, so die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. ...



Damit Firmen nicht in Bedrängnis kommen

Neue Technologien brauchen neue Versicherungsmodelle
Parametrix - Die Welt verändert sich und damit entstehen gleichzeitig zuvor nicht dagewesene Versicherungsrisiken. Besonders im IT-Bereich waren Ausfallschäden z. B. durch einen Cloud-Ausfall bisher ...



Beste forschungsbasierte KI-Anwendung

Investitionsplanungstool Energie
KIEZ - Die aktuelle energiewirtschaftliche Situation in Deutschland zeigt: Die Auswirkungen langfristiger Investitionsentscheidungen in Energieträger und Energie-Infrastruktur sind von erheblicher ...



Schlüsselkomponenten für Wasserstoff-Technologie

Cell Impact unter Schwedens Fast 50
Cell Impact - Der Bedarf an umweltfreundlicher Technologie, die die Klimakrise lösen kann, ist stark gestiegen. Dies gilt insbesondere für die Nachfrage nach Wasserstofftechnologie. Dies hat zu Cell ...



Roboter hinterm Tresen

Automatisierung des Einzelhandels
Dobot - Der Arbeitskräftemangel und steigende Kosten überall in der Welt stellen zwei große Hürden für den Einzelhandels- und Dienstleistungssektor dar und eröffnen dem Automatisierungswandel neue ...



Rückläufigen Einnahmen - Steigende Investitionen

TK-Branche 2023 vor schwierigen Bedingungen
Analysys Mason – eine weltweit führende Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf Telekommunikation, Medien und Technologie (TMT) – hat vor den Herausforderungen gewarnt, denen sich die ...



TV-Erlebnis der Spitzenklasse

Gleich zwei Innovation CES-Awards für TCL
TCL Electronics – einer der dominanten Akteure in der globalen TV-Branche und ein führendes Unternehmen für Unterhaltungselektronik – wurde gleich zwei CES 2023 Innovation Awards geehrt. Der Mini ...



Vention unter Fast 500

Automatisierte Anlagen selbst entwerfen
Vention, die führende digitale Plattform für Fertigungsautomatisierung (MAP), ist im Rahmen des Deloitte Technology Fast 500-Preisprogramms 2022 zum zweiten Mal für sein schnelles Umsatzwachstum, ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ