x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Kühles Arbeiten und Gamen

Gaming-Notebooks mit neuesten Prozessoren

Acer - Eine Neuauflage seiner beliebten Gaming-Notebook-Serien Predator Triton 500 SE, Predator Helios 300 und Nitro 5 präsentierte Acer. Alle Notebooks sind mit neuesten Intel Core Prozessoren der 12. Generation und Grafikoptionen der NVIDIA GeForce RTX 30er Serie ausgestattet. Das Acer Nitro 5 kommt zudem auch mit Prozessoren der AMD Ryzen 6000er Serie. Zusätzlich erreichen sowohl die Intel- als auch die AMD-Modelle des Nitro 5 einen MGP-Wert (Maximum Graphic Power) bis zu 150 Watt und bieten so eine Grafik-Performance der Extraklasse.

Das Special Edition-Notebook Predator Triton 500 SE (PT516-52s) wurde speziell für die kombinierte Nutzung sowohl bei der Arbeit als auch für Gaming konzipiert. So sorgen ein Intel Core i9-Prozessor der 12. Generation, ein NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Grafikprozessor und 32 GB LPDDR5-Speicher mit 5.200 MHz im Inneren des Geräts für zuverlässige Höchstleistungen. Aktuelle Spieltitel laufen damit vollkommen störungs- und ruckelfrei.

Dank der reduzierten Optik des Vollmetallgehäuses fügt sich das Notebook zudem unauffällig in den Arbeitsplatz oder Hörsaal ein. Besonders praktisch erweist sich dabei auch die schlanke Bauweise des Geräts: Mit nur 19,9 mm2,4 an der dünnsten Stelle passt das Predator Triton 500 SE in fast jede Tasche und ist einfach zu transportieren, während bis zu 2 TB Hochgeschwindigkeits-PCIe Gen4-SSDs umfangreichen Platz für Spiele und Dateien bieten.

Kühles Arbeiten

Für optimale Arbeitsbedingungen der Komponenten sorgt modernste Kühltechnologie im Gehäuse. Ein Dreifach-Lüftersystem, davon zwei 5. Gen AeroBlade 3D-Lüfter mit jeweils 89 Metallfächern, halten das Notebook kühl. Acers Vortex Flow Technologie leitet den hier erzeugten Luftstrom optimal zu den jeweils kritischen Komponenten um. Flüssigmetall-Wärmeleitpaste auf dem Prozessor und vier Heatpipes runden das Kühlsystem ideal ab, um jederzeit die optimale Leistungsfähigkeit des Notebooks sicherzustellen. Nutzer spüren so zum einen weniger von der Wärmeentwicklung, zum anderen erhöht die effiziente Kühlung auch die Gesamtlaufzeit des Akkus.

Das Predator Triton 500 SE kommt mit einem großzügigen 40,64 cm (16 Zoll) großen WQXGA-Display inklusive einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hz und einer Reaktionszeit von 3ms. Unterstützt von NVIDIAs performanter G-SYNC-Technologie zur Bildsynchronisation liefert das Display so beeindruckend klare und ausdrucksstarke Bilder. Die Helligkeit von 500 Nits, die hundertprozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums und das kompakte 16:10-Displayformat erweisen sich im täglichen Workflow als besonders praktisch. Content Creator dürften sich besonders über das integrierte SD 7.0-Kartenlesegerät zur Übertragung von Inhalten freuen.

Auch in Sachen Konnektivität kann sich das Predator Triton 500 SE sehen lassen: Inklusive Windows 11 und mit einer ganzen Reihe an USB 3.2 Gen2-Anschlüssen, davon zwei Thunderbolt Type-C-Anschlüsse mit DisplayPort-Unterstützung und Ladefunktionalität, sowie einem HDMI 2.1-Port für bis zu 4K@120 Hz, liefert das leistungsstarke Notebook die ganze Bandbreite an Anschlussmöglichkeiten. Ein Intel Killer E3100G 2.5G Ethernet Controller, Intel Killer Wi-Fi 6E 1675 und das Control Center 2.0 sorgen zudem für rasante Netzwerkgeschwindigkeiten und runden das Gesamtpaket ab.

Leistung bis in die kleinste Ecke

Mit dem Predator Helios 300 (PH315-55) präsentiert Acer ein erstklassig ausgestattetes und damit auch leistungsstarkes Gaming-Notebook. Ein Intel Core i7 Prozessor der 12. Generation, eine NVIDIA GeForce RTX 3080 oder NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti GPU, 32 GB DDR5-4800 MHz Arbeitsspeicher sowie bis zu 2 Terrabyte PCIe Gen4 SSD machen das Notebook zu einem wahren Überflieger. Das zeigt sich auch im Display des Geräts: 39,6 cm (15,6 Zoll) Diagonale, IPS-Technologie, QHD-Auflösung und eine Bildwiederholrate von 165 Hz erlauben die gestochen scharfe und flüssige Wiedergabe jeglicher Inhalte. Eingebettet in ein unaufdringliches Gehäuse und akzentuiert mit einer schmalen Lichtleiste macht auch das Äußere des Notebooks eine gute Figur.

Angepasste Lüftung

Für einen kühlen Kopf auch während hitziger Gefechte sorgt das Dual-Lüfter-System im Inneren. Ein AeroBlade 3D-Lüfter der 5. Generation, Flüssigmetall-Wärmeleitpaste und Acers CoolBoost-Technologie optimieren den Kühlungsprozess effizient. Um das Beste für jede Situation aus der Kühlung rauszuholen, können Gamer ganz leicht über die PredatorSense-Taste zwischen vier voreingestellten Modi die Lüftergeschwindigkeit anpassen. Die eingebaute Turbo-Taste steigert die Gaming-Performance mit nur einem Knopfdruck kurzfristig auf ihr absolutes Maximum.

Das Predator Helios 300 läuft mit Windows 11 und verfügt über Killer DoubleShot Pro (E2600+1675i) sowie WiFi 6E-Konnektivität. Zusätzlich bieten zahlreiche Anschlüsse reichlich Flexibilität. Darunter sind unter anderem ein HDMI 2.1-Anschluss für die Verbindung mit externen Monitoren oder Konsolen, ein Thunderbolt Type-C-Anschluss und zwei USB 3.2 Gen2-Ports, von denen einer mit Ladefunktionalität ausgestattet ist.

Nitro 5: Casual Gaming-Profi

Die Neuauflage des Acer Nitro 5 bringt alles mit, was Gamer brauchen, um die neuesten Spieletitel entdecken und genießen zu können. Sowohl Einsteiger als auch ambitionierte Hobby-Gamer bekommen mit einem Intel Core i7 der 12. Generation (AN515-58) und einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Grafikeinheit das ideale Setup, um sich ungestört von Rucklern ins Spielgeschehen vertiefen zu können.

Zwei M.2-SSD-Steckplätze (PCIe Gen 4) bieten umfangreichen Speicherplatz, während bis zu 32 GB DDR4 RAM mit 3.200 Mhz auch das gleichzeitige Arbeiten in mehreren Anwendungen problemlos möglich macht. Zusammen mit einem QHD-Panel mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz und einer Reaktionszeit von 3ms beeindruckt das Nitro 5 mit einem angenehm flüssigen Gameplay, wahlweise auf einem 38,1 cm (15 Zoll) oder 43,2 cm (17 Zoll) großen Bildschirm. Für eine noch schnellere Verbindung können Spieler den gamebezogenen Datenverkehr in ihrem Netzwerk mit Killer Ethernet E26002 und Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650i priorisieren und so auf absolute Top-Geschwindigkeiten zugreifen.

Zusätzlich ist das Nitro 5 auch mit einem AMD Ryzen 6000(TM) Prozessor (AN515-46), einer NVIDIA GeForce RTX(TM) 3070 Ti GPU und bis zu 32 GB DDR5 4.800 MHz RAM der neuesten Generation verfügbar. Beim Display können Spieler aus zwei Optionen wählen: Das Gerät ist wahlweise mit einem FullHD-Panel mit 144 Hz oder einem QHD-Panel mit 165 Hz ausgestattet, die beide die AMD FreeSync-Technologie nutzen, um Screen Tearing nahezu vollständig zu reduzieren. Bei der Displaygröße können Spieler sich wie beim Intel-Modell zwischen der Ausführung in 38,1 cm (15 Zoll) oder 43,2 cm (17 Zoll) entscheiden. Auch der Speicher kommt mit zwei M.2 PCIe Gen 4 SSD-Steckplätzen (PCIe Gen4 x1, PCIe Gen3 x1) in der AMD-Ausführung nicht zu kurz.

Die neue Generation Nitro 5

Mit Windows 11 läuft auch die neueste Generation der Nitro5 mit seinem Gehäuse „refreshtem“ Gehäuse: Zwei Lüfter, ein Lufteinlass an der Ober- und Unterseite des Gehäuses und vier Abluftanschlüsse kühlen das Gerät und verleihen ihm einen markanten Look. Auch die Leistung des Gaming-Notebooks profitiert davon: Die Grafikeinheit kann dank der effizienten Kühlung Leistung bis zu 150 Watt aufnehmen. Wer mehr oder auch weniger Kühlleistung benötigt, kann die Lüftergeschwindigkeit ganz leicht über die integrierte NitroSense-Software steuern.

3D Ultra Audio

Damit das Spielerlebnis nicht nur visuell, sondern auch auditiv zu einem wahren Highlight wird, erzeugt DTS:X Ultra Audio ein dreidimensionales Klangerlebnis. Die Technologie lässt Spieler noch immersiver ins Geschehen eintauchen, bietet ihnen aber auch einen entscheidenden Vorteil: Sie hören sich nähernde Gegner nicht nur schneller, sondern können dank 3D-Klang auch genau orten, aus welcher Richtung der Angreifer kommt.

Auch in Sachen Anschlussvielfalt hat das Nitro 5 einiges zu bieten. HDMI 2.1 und Unterstützung für USB 3.2 Gen 1 und Gen 2 sind in allen Konfigurationen verbaut. Das Intel-Modell verfügt außerdem über einen Thunderbolt 4 Type-C-Anschluss. Das AMD-basierte Modell verfügt über USB 4 Type-C.

PREVIEW onlinePressekontakt
ACER
c/o achtung! GmbH
Vanessa Pinto
Account Manager
eMail: acer@achtung.de



Download

Kühles Arbeiten und Gamen: Viele Neues von Acer.
Quelle: Acer Computer GmbH
ANZEIGE
ANZEIGE


Innovationsgrenzen überschritten

Höchster Integrationsgrad der Welt
CATL - Mit einer rekordverdächtigen Volumenausnutzung von 72 Prozent und einer Energiedichte von bis zu 255 Wh/kg erreicht Qilin, die dritte Generation seiner CTP-Technologie (Cell-to-Pack), den weltweit ...



Innovation durch Kooperation

Deutscher Innovationsgipfel: Der Business-Booster
- Ob Krieg, Pandemie oder unterbrochene Lieferketten: Noch nie stand die deutsche Wirtschaft vor so großen Herausforderungen. Der DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL (DIG, www.deutscher-innovationsgipfel.de) gibt ...



Faltbares Flaggschiff

HUAWEI bringt Mate Xs 2
HUAWEI - Das HUAWEIs Flaggschiff unter den faltbaren Smartphones bietet ein überragendes All-Scenario Seamless AI Life Experience auf HMS-Apps. Optimiert für das faltbare Display, bieten „Petal Maps" ...



Metaverse, QuantenComputing: Hype oder Zukunft ?

Deutscher Innovationsgipfel – der Business-Booster
- PREVIEW - In den vergangenen Monaten haben Digitalisierung und digitale Transformation einen Booster bekommen. Aber Geschäftsmodelle geraten in Gefahr. Enorme Preissprünge gefährden die gesamten ...



Walking Workshops Designing the Future

Wissenstransfer mit allen Sinnen
- Schon Albert Einstein hat sich auf seinen Spaziergängen die medizinische Erkenntnis zunutze gemacht, dass sich im Gehen die linke und rechte Hirnhälfte permanent vernetzen. Dadurch verankert sich Wissen ...



Die Sonne zähmen - Laserbasierte Kernfusion

Marvel Fusion und LMU kooperieren
LMU - Die Ludwig-Maximilians-Universität und das Münchner Start-up Marvel Fusion GmbH unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung im Bereich der Laserforschung am Center for Advanced Laser Applications ...



Circular Together - Nachhaltigeres Leben ermöglichen

Miele neuer Partner des Impact Hub
Miele - Mit 3.500 Quadratmetern speziell für Nachhaltigkeitsthemen hat in Berlin Europas größter Co-Working Space seine Türen geöffnet. Im Impact Hub Berlin können Unternehmen und Organisationen mit ...



Autonomer Gabelstapler

Robotic-, KI-, 3D-Vision-Kombi
Gideon – transformiert das manuelle Be- und Entladen von Paletten. Das Unternehmen für Robotik- und KI-Lösungen stellt mit Trey einen autonomen Gabelstapler für das Be- und Entladen von ...



Intelligente Kreuzungen

Automatisierte Fahren in der Stadt
Continental - Das Technologieunternehmen Continental hat im Rahmen des Verbundprojekts @CITY für das automatisierte Fahren in der Stadt große Fortschritte bei der Arbeit an Technologien für die ...



Next.e.GO Mobile bringt Sportmodell

Zukunft der Elektromobilität: Electric Avenue
Next.e.GO - Der unabhängige deutsche Elektroautohersteller Next.e.GO Mobile SE präsentiert den Sport Life auf dem Goodwood Festival of Speed (Großbritannien), eines der größten Festivals des ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ