x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Die Zukunft der Arbeit ist hybrid

Aber Unternehmen sind noch nicht vorbereitet

PREVIEW online - / Siemens - Unter dem Titel „FutureOfWork@Siemens“ hatte die Siemens AG kürzlich ihre „Roadmap für die Arbeit der Zukunft“ auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL vorgestellt. Nun haben die Unternehmenstöchter Comfy und Enlighted – führende Anbieter von intelligenten und nachhaltigen Arbeitsplatzlösungen – unter dem Titel „The New Worksplace Reality“ eine aktuelle Studie zu diesem Thema präsentiert. Dieser Bericht, der im August abgeschlossen wurde, ist der erste in einer Reihe von Impulsstudien, in denen die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Arbeitsmodelle, Immobilienpläne und Geschäftsprioritäten in großen Unternehmensorganisationen untersucht werden.

Aus der Studie geht hervor, dass der Übergang zu flexiblem Arbeiten zwar weithin akzeptiert wird, die Bereitschaft zur Umsetzung einer solchen Strategie aber noch nicht vollständig vorhanden ist. Die von Siemens bei dem branchenführenden Analystenunternehmen Verdantix in Auftrag gegebene Studie befragte 75 Corporate Real Estate (CRE)-Führungskräfte aus globalen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar zu den strategischen Überlegungen, die mit der Neudefinition von Personalmodellen aufgrund der COVID-19-Pandemie verbunden sind.

Die wichtigsten Ergebnisse:

- Während die Mehrheit der Befragten (83Prozent) dauerhaft auf ein hybrides Arbeitsmodell umgestellt hat, sind die meisten (88 Prozent) nicht mit Change-Management-Prozessen auf die Umsetzung der Umstellung vorbereitet. 25 Prozent der Befragten sind noch dabei, ihre Strategien für die Rückkehr an den gewohnten, alten Arbeitsplatz festzulegen.

- Die Maximierung der Unternehmensproduktivität ist das Hauptanliegen der Führungskräfte im Bereich Corporate Real Estate, wobei das flexible Arbeiten von 99 Prozent der Befragten als entscheidender Faktor angesehen wird. Nachhaltigkeit wurde von 91 Prozent der CRE-Führungskräfte mit der zweithöchsten Priorität eingestuft.

- Der Schwerpunkt auf hybriden Arbeitsplätzen hat die Rolle der Corporate Real Estate-Führungskräfte verändert, wobei mehr als die Hälfte der Befragten größere Veränderungen in ihrer Rolle erlebte, von denen 93 Prozent angaben, mehr strategischen Einfluss zu haben.

„Unsere Studienergebnisse deuten darauf hin, dass sich Unternehmen Gedanken darüber machen, wie sich der seismische Wandel in der Arbeitswelt auf Top-Ziele wie Produktivität und Nachhaltigkeit auswirkt", sagte Matthias Rebellius, Vorstandsmitglied der Siemens AG und CEO von Smart Infrastructure. „Im Mittelpunkt jedes Unternehmens stehen die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter. Wir wissen, wie wichtig ein reibungsloser Übergang zu den neuen Formen des hybriden Arbeitens ist, da wir selbst eine globale Unternehmensverpflichtung eingegangen sind. Dank unserer praktischen Erfahrung sind wir in der Lage, Unternehmen bei dieser universellen Transformation zu beraten und zu unterstützen."

Trend zum hybriden Arbeiten

„Wir sehen die Bewegung hin zum hybriden Arbeiten als einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise, wie Menschen mit ihren Mitarbeitern und ihren Arbeitsplätzen in Verbindung stehen", so Stefan Schwab, CEO von Comfy und Enlighted. „Mitarbeiter brauchen Anwendungen, die ihnen helfen, in neuartigen Räumen aktivitätsorientiert, kreative und mit anderen zusammenzuarbeiten, wo und wann es sinnvoll ist. Führungskräfte im Bereich Corporate Real Estate brauchen Möglichkeiten, um die sich verändernden Arbeitsmodelle zu verstehen, zu verfolgen und sich an sie anzupassen, indem sie Technologien und Dateneinblicke für eine intelligente Gebäudeoptimierung und Nachhaltigkeit nutzen. Unsere Lösungen adressieren diese unterschiedlichen Bedürfnisse."

Hybride Arbeit ist Realität - Unsicherheit über das "Wie" herrscht

Die Komplexität des Übergangs von einem traditionellen, rein bürobasierten zu einem hybriden Modell wurde durch das Auftreten von COVID-Varianten und die uneinheitlichen Zeitpläne für die weltweite Einführung von Impfstoffen noch verstärkt. Viele Führungskräfte sind noch dabei, die Prozesse und nächsten Schritte festzulegen, um ihre Mitarbeiter sicher in eine hybride Büroumgebung zurückzubringen. Probleme wie sich ändernde Kapazitätsgrenzen, neue Richtlinien für das Arbeiten vor Ort und ein Mangel an Verständnis dafür, wie tätigkeitsbezogene Arbeitsplätze verwaltet werden sollten, tragen zur Unsicherheit bei, wie ein hybrides Arbeitsmodell umgesetzt werden kann.

„Wir wissen noch nicht genau, wie die Arbeitsabläufe aussehen werden. Derzeit führen wir eine Mitarbeiterbefragung durch, um die Präferenzen unserer Mitarbeiter zu ermitteln." (Real Estate Manager, Versicherung)

Oberste Prioritäten für CRE-Führungskräfte sind Produktivität, Nachhaltigkeit und Raumnutzung

Da die Unternehmen bestrebt sind, die Flexibilität ihrer Mitarbeiter mit der Zusammenarbeit und der Unternehmenskultur in Einklang zu bringen, stehen Überlegungen wie Mitarbeiterproduktivität, Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung von Gebäuden sowie Investitionen in bestehende Immobilien und Technologien ganz oben auf der Prioritätenliste.

Nachhaltigkeit Top2-Thema

Die Maximierung der Unternehmensproduktivität ist eine der wichtigsten Prioritäten der Corporate Real Estate-Führungskräfte: 59 Prozent stufen sie als sehr hohe Priorität und 41 Prozent als hohe Priorität ein. Die zweitwichtigste Geschäftsinitiative für CRE-Führungskräfte im Jahr 2022 ist Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. 91 Prozent der Befragten betrachten sie als sehr hohe oder hohe Priorität.
Fast alle Befragten (99 Prozent) sehen flexibles Arbeiten als unerlässlich für die Maximierung der Unternehmensproduktivität an. 45 Prozent der Befragten stufen es als sehr signifikant und 54 Prozent als signifikant ein. Da die Befragten flexibles Arbeiten als entscheidende Voraussetzung für die Optimierung der Produktivität ansahen, beschleunigte dies die Bereitschaftspläne der Unternehmen für die Wiedereröffnung von Büros.

Corporate Real Estate Management wurde lange als Support-Funktion für das Geschäft angesehen. Die tiefgreifenden Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeitsweise der Mitarbeiter haben die Funktion im Unternehmen aufgewertet. 93 Prozent der Befragten gaben an, dass sie einen größeren strategischen Einfluss auf wichtige Geschäftsentscheidungen haben. Fast ein Drittel der Führungskräfte zitierte auch mehr Interaktion mit C-Suite-Führungskräften, wodurch ihre Position ebenfalls gestärkt wurde.

Neue Aufgaben für das Corporate Real Estate Management

CRE-Führungskräfte, die ihre Unternehmen durch die größte Gesundheitskrise unserer Zeit führen, finden sich im Zentrum kritischer Geschäftsentscheidungen rund um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter wieder. „Meine Rolle ist deutlich strategischer geworden, mit einer verstärkten Interaktion mit der Finanzabteilung, um eine Abstimmung bei wichtigen organisatorischen Entscheidungen zu gewährleisten." (Real Estate Manager, Versicherung)

Dieser Bericht, der im August abgeschlossen wurde, ist der erste in einer Reihe von Impulsstudien, in denen die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Arbeitsmodelle, Immobilienpläne und Geschäftsprioritäten in großen Unternehmensorganisationen untersucht werden. Um einen aktuellen Einblick von Corporate Real Estate-Führungskräften zu erhalten, beauftragte Siemens das unabhängige Analystenhaus Verdantix mit der Durchführung unabhängiger, anonymisierter Telefoninterviews mit 75 Führungskräften aus den Bereichen Immobilien-, Arbeitsplatz- und Facility Management in Nordamerika, Europa und APAC. Alle Teilnehmer bekleideten leitende Positionen und arbeiten für Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Verdantix fragte u.a. zum Thema sich neu entwickelnder Arbeitsmodelle und ihren Immobilienplänen, zu den Prioritäten des Unternehmens, zu Veränderungen bei den Aufgaben und Verantwortlichkeiten sowie zu den geplanten Technologieinvestitionen.

Informationen zur aktuelle Studie finden Sie hier:

https://comfyapp.com/wp-content/uploads/2021/10/siemens-new-workplace-reality-report.pdf

Pressekontakt
Siemens AG
Ellen Healy
Comfy und Enlighted
ellen.healy@siemens.com



Download

Die "Learnings" aus den vergangenen Monaten diskutierte unter dem Motto "Zukunft neu denken" der wieder einmal hochkarätig besetzte CxO-Talk auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
Quelle: Deutscher Innovationsgipf
ANZEIGE
ANZEIGE


Neue Regierung will Funklöcher eliminieren

Glasfaserausbau endlich an erster Stelle?
Micus – Der Koalitionsvertrag liegt vor! Auf 177 Seiten werden Absichten der neuen Regierung kundgetan. Ein Fokus des Vertrages liegt auf dem Ausbau des schnellen Internets. Wird jetzt das Warten auf ...



Watchlist 2022

Macher, die unsere Zukunft gestalten werden
G & J – Welche 100 Gründer:innen, Macher:innen und Kreative im nächsten Jahr mit ihren Ideen, Projekten und Start-ups Beeindruckendes leisten und Neues hervorbringen werden, hat BUSINESS PUNK bereits ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
Bochum - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Backbone der Wirtschaft

Sichere Netze für resiliente Unternehmen
DTAG - Was haben die Nordseeinsel Helgoland und Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, gemeinsam? Genau, viel Natur und gesunde Luft. Und seit letztem Jahr auch 5G-Empfang. 5G kann mehr als nur ...



Strom schneller und grüner transportieren

Supraleitende Kabeltechnologie
- Die Chubu University und ASG Superconductors wollen gemeinsam die Entwicklung der supraleitenden Kabeltechnologie fördern. Ziel ist die Gleichstromübertragung über lange Strecken zu beschleunigen. Auf ...



Mit QuantenComputing gegen Zugverspätungen

Cambridge Quantum und DB nutzen neueste Technik
PREVIEW online - Cambridge Quantum (CQ) und die Deutsche Bahn Netz AG (DB) planen Quantencomputer in die Umplanung des Schienenverkehrs im Rahmen der Verbesserung des langfristigen Transformationsplans der DB Digitale ...



Neue Regierung will Funklöcher eliminieren

Glasfaserausbau endlich an erster Stelle?
Micus – Der Koalitionsvertrag liegt vor! Auf 177 Seiten werden Absichten der neuen Regierung kundgetan. Ein Fokus des Vertrages liegt auf dem Ausbau des schnellen Internets. Wird jetzt das Warten auf ...



Hersteller sollen für Sicherheitslücken haften

Gängige WLAN-Router gefährlich?
IoT Inspector - Neun WLAN-Router bekannter Hersteller fanden sich kürzlich unter Laborbedingungen im Sicherheitstest wieder - mit verheerenden Ergebnissen im Bereich IT Security: Insgesamt 226 ...



Watchlist 2022

Macher, die unsere Zukunft gestalten werden
G & J – Welche 100 Gründer:innen, Macher:innen und Kreative im nächsten Jahr mit ihren Ideen, Projekten und Start-ups Beeindruckendes leisten und Neues hervorbringen werden, hat BUSINESS PUNK bereits ...



Mehr nachhaltige IT-Produkte

Längere Lebensdauer – IT-Schrott reduzieren
TCO - Mit der 9. Generation von TCO Certified gelingt ein bedeutender, nächster Schritt in Richtung nachhaltigerer IT-Produkte. IT-Käufer erhalten Zugang zu einer breiten Palette von zertifizierten ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ