x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Erste fühlende Autos auf der Straße

Fahrzeug-Erlebnisse neuer Art

Tactile Mobility - Die ersten Autos mit „Tastsinn“ fahren. Sensorik in Verbindung mit IT und Künstlicher Intelligenz (KI) machen es möglich. „Fühlende Autos“ erkennen nicht nur kaputte Straßen, Wetterbedingungen und melden Gefahren. Sie treiben die Zukunft des autonomen Fahrens, verbessern Mobilitätsökosysteme und machen Städte intelligenter. Gemeinsam mit Toyota hat Tactile Mobility jetzt die nächste Phase der Mobilitätsentwicklung eingeläutet und Autos mit dem fehlenden "Tastsinn" auf die Straße gebracht.

Das weltweit erste, landesweite Projekt zur Erfassung taktiler Daten via Auto ist gestartet. Das israelische Unternehmen Tactile Mobility – an dem auch Porsche beteiligt ist –, sieht sich als führendes Unternehmen für taktile Daten und virtuelle Sensortechnologie. Jetzt hat die 2012 gegründete Firma seine Technologie in Israel in Hunderten von Toyota-Fahrzeugen installiert.

Taktile Daten für ein überlegenes Fahren

Tactile Mobility ist ein weltweit führender Anbieter von softwarebasierten, taktilen Abtast- und Datenlösungen. Lösungen, die aus einem fahrzeuginternen Modul stammen, das sich auf einem der Fahrzeugcomputer befindet. Die generierten Daten wandern in ein Cloud-basiertes System. Dieses System gewinnt Erkenntnisse, die in SurfaceDNA (TM) umgewandelt werden. Es misst die Fahrzeug-Straßen-Dynamik wie Steigungen, Böschungen, Krümmungen und Bedingungen wie Glätte sowie Orte und Schwere von Notfällen und Gefahren. Die Software dient als „Karten-Macher“, die eine nahezu Echtzeit-Ansicht des Straßennetzes bietet. So kann nicht nur die Wartung, die Live-Erkennung von Gefahren und die Analyse nach Unfällen unterstützt und optimiert werden.

„Unsere Vision ist ein sichereres, effizienteres und angenehmeres Fahrerlebnis auf den Straßen, überall und zu jeder Zeit", sagt Shahar Bin-Nun, CEO von Tactile Mobility. „Mit diesem Projekt erhalten Straßenbaubehörden zum ersten Mal genaue Karten über den Zustand der Straßen, der Infrastruktur und der Straßenrisiken in Echtzeit. Gefahren lassen sich so effektiv minimieren.“

Überall auf der Welt sind viele Straßen alt und marode. Die Kosten für Reparatur und Instandsetzung sind hoch. Viele Straßenbehörden verlassen sich heute noch auf veraltete, teure Praktiken zur Überwachung des Zustands ihrer Straßen, wie z. B. Messfahrzeuge, Patrouillen oder "manuelle" Bürgerwarnungen.

Viele verfügen aber überhaupt nicht über Maßnahmen, ihre Straßen in einer angemessenen Häufigkeit zu überwachen, um eine adaptive Wartung zu unterstützen. Das führt zu noch größeren, längeren und kostspieligeren Reparaturen. Die taktile Erfassungs- und Datentechnologie von Tactile Mobility ermöglicht es, taktile Daten in Echtzeit zu generieren und unübertroffene Erkenntnisse über die Verkehrssicherheit liefern. Sie können vor Straßenglätte warnen, Streu- und Räumdienste können effizienter eingesetzt werden, erkennen Unfälle und vieles mehr.

Innovative Auto-Tech-Aktivitäten

„Toyota ist bestrebt, die Sicherheit für Fahrer und Passagiere, die Fahrqualität und das Gesamterlebnis zu verbessern, und wir freuen uns, dieses einzigartige Projekt zu starten", sagte Ran Danai, CEO des Toyota-Händlers Union Automotive Group. „Unsere Fahrzeuge, die mit der fahrzeuginternen Software von Tactile Mobility ausgestattet sind, werden den Straßenbehörden in ganz Israel die nötigen Informationen liefern, um sicherere Straßen für alle zu gewährleisten."

SurfaceDNA (TM)-Erkenntnisse werden in Form von umfassenden, Benutzeroberflächen, crowdsourced taktilen Maps visualisiert, die eine Echtzeitansicht der Fahrumgebung bieten. Solche Karten können von Leitstellen, Autobahnbehörden, Bauämtern und anderen städtischen Abteilungen verwendet werden, um den Grad der Beanspruchung der Straßen, Straßennotstände und Gefahren zu erkennen und darauf zu reagieren.

Taktile Straßenkarten sind nur der Einstieg

Tactile Mobility stellt auch retrospektive „Grip Maps“ zur Verfügung, die den Zugriff auf alle im System gesammelten Daten im Laufe der Zeit ermöglichen. So lässt sich nicht nur das Verhalten im Straßenverkehr bei verschiedenen Wetterszenarien auswerten.

Tactile Mobility ermöglicht auch die nächste Phase der Mobilitätsentwicklung, indem es vorhandene Fahrzeugsensoren und künstliche Intelligenz nutzt, um Fahrzeuge mit dem fehlenden "Tastsinn" auszustatten. Durch das Generieren, Sammeln und Verarbeiten von Daten aus vorhandenen Sensoren im Fahrzeug über das Fahrzeug, die Straße und die Umgebung, ermöglicht Tactile Mobility OEMs, Zulieferern, Versicherern und städtischen Wartungs- und Planungsabteilungen, ihren Kunden innovative Produkte, Fahreffizienz und -leistung sowie ein sicheres Fahrerlebnis zu bieten.

Mehr zu Innovationen und Fortschritten in der Mobilität bietet der 14. DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL am 30. September in München. Beim crossindustriellen & technologieübergreifenden Entscheidertreffen u.a. mit dabei sein wird AUDI und ibeo Automotive Systems. Das Hamburger Unternehmen ist nicht nur führend in Sachen autonomes Fahren. Es wurde wiederholt auch zu einem der TOP 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands gewählt. Mehr dazu unter:

www.deutscher-innovationsgipfel.de

PREVIEW onlinePressekontakt
Tactile Mobility
Sarah Small
Headline Media
sarah.small@headline.media
T.: +1 929 255 1449



Download

Das Team von Tactile Mobility hat Autos das Fühlen beigebracht
Quelle: Tactile Mobility
ANZEIGE
ANZEIGE


Zahlen & Verträge schließen mit digitaler Identität

Neue Identity-Lösungen für den Handel
epay – Das Thema "digitale Identitäten" steht auf der Agenda der Bundesregierung sehr weit oben: Bis September 2021 soll beispielsweise der Personalausweis nutzerfreundlich im Smartphone verfügbar ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
Bochum - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Bliggit: Wuppertals 360-Grad-City-Plattform

1 Klick mehr zur SmartCity
Bliggit - Vom Stadtwerk zum Infrastrukturdienstleister, vom klassischen lokalen Versorger zum Treiber der Digitalisierung in der Stadt: Gemeinsam mit der Stadtsparkasse Wuppertal haben die WSW Wuppertaler ...



Programmiere die Zukunft mit Deinen Ideen

HPI-Schülerkolleg 2021/22 startet
HPI - Für Teilnehmende des HPI-Schülerkollegs öffnet sich jeden zweiten Dienstag der große Grafikpoolraum auf dem Campus Griebnitzsee: Hier im geschwungenen Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts ...



Hamburg erneut Deutschlands smarteste Stadt

München & Köln top - Siegen & Salzgitter flop
- Bitkom - Dass Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands gehört, ist hinlänglich bekannt. Nun hat die Hansestadt aber auch noch den Titel als „Deutschlands smarteste Stadt“ verteidigt. Das ist ...



Die wichtigsten Marken im Web

Deutschlands Top-Ranking
IMWF – Welche Marken waren die social-media-relevantesten im Mai 2021? Im deutschsprachigen Internet gehören - wen würde es wundern – die großen Internetkonzerne wieYouTube, Instagram, Amazon, ...



Wenn Roboter Häuser bauen

6 Mio.-Invest: Aeditive digitalisiert die Bau-Branche
PREVIEW online - Die Digitalisierung schreitet endlich auch in der Bau-Branche voran. Ganz vorne mit dabei Aeditive aus Hamburg. In robotergetriebenen, von einer cloudbasierten Planungssoftware unterstützten ...



Nächster Fertigungslevel

Intelligentere Robotik für Industrie 4.0
Mech-Mind – Mech-Mind Robotics, ein schnell wachsendes chinesisches KI-Start-up, hat seine neue Generation der Mech-Eye Pro Enhanced Industrial 3D-Kamera angekündigt. Diese 3D-Kamera liefert qualitativ ...



Ära beendet - UMTS (3G) wird beerdigt

4G-Tarife ab 4,61 Euro
CHECK 24 – Die Mobilfunknetzbetreiber schalten ihre 3G-Netze (UMTS) ab. Die Telekom und Vodafone nehmen ihre Anlagen ab dem 30. Juni außer Betrieb. O2 schaltet den Mobilfunkstandard ab dem 1. Juli ab. ...



Nichts dazugelernt: TWENTY2x mit Gähn-Programm

Deutsche Messe zaubert alte Hüte aus dem Karton
PREVIEW online - Das Programm der zweiten TWENTY2X "PowerWeek" (14.-17.6.) liest sich, wie seit fünf Jahren eingefroren und plötzlich aus dem Karton gezaubert. Alte, längst gelutschte Themen noch einmal aufgewärmt. ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ