x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Weltpremiere: Neue Drohnen-Generation

Wie intelligente Drohnen Menschen finden

JKU – Alleine 2019 flog der Österreichische Automobilclub (ÖAMTC) mehr als 2.000 alpine Such- und Bergungseinsätze mit Helikopern. Dabei kommen Wärmebildkameras zum Einsatz, die die Differenz von Körperwärme und Umgebungstemperatur detektieren. Aufgrund der starken Bedeckung ist das in dicht bewaldeten Gebieten allerdings nicht mehr möglich. Statt teurer Hubschrauberflüge könnten intelligente Drohnen aushelfen und schneller, kostengünstiger, größere Suchgebiete abdecken.

Autonome Drohnen werden künftig vermehrt solche Sucheinsätze unterstützen. Diese Drohnen müssen eigenständig, aber auch zuverlässig Personen finden können, bevor sie ein Rettungsteam zur Bergung alarmieren. Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) legen dabei die Grundlage, lösen das Problem alleine aber nicht.

Weltpremiere: Neue Drohnen-Generation

Ein Team um Prof. Oliver Bimber vom Institut für Computergrafik der Johannes Kepler University Linz (JKU) hat nun einen weltweit einzigartigen Drohnen-Prototyp präsentiert, der dieser Aufgabe gewachsen ist.

Die Drohne versucht nicht, wie üblich, Personen in einzelnen Wärmebildern zu detektieren. Sie kombiniert stattdessen mehrere Einzelaufnahmen zu einem Integralbild, das zur Klassifikation genutzt wird. Da die Integralbilder Verdeckungen deutlich reduzieren, werden mithilfe moderner Deep-Learning-Verfahren Personen mit einer Wahrscheinlichkeit von weit über 90 Prozent korrekt erkannt -- trotz starker Verdeckung.

Gleiche Verfahren erreichen mit herkömmlichen Einzelbildern lediglich eine Erkennungsrate von unter 25 Prozent. Da für diesen Einsatzzweck bisher keinerlei Daten existieren, die es erlauben ein Deep-Learing-Verfahren zu trainieren, musste das Team in den vergangenen Monaten eine eigene Datenbasis erstellen. Diese steht nun auch der Öffentlichkeit frei zur Verfügung.

Die Ergebnisse der ersten Feldstudien und die grundlegende Erkenntnis, dass sich im Fall von Verdeckungen Bildkombinationen signifikannt besser zur Klassifikation eignen als Einzelaufnahmen, werden nun im renommierten Journal Nature Machine Intelligence publiziert.

Eine Lösung, die nicht nur Anwendung für zivile Such- und Rettungseinsätze findet, sondern auch in anderen Bereichen wie Überwachungsaufgaben der Polizei oder des Militärs, bei autonomen Fahrzeugen oder Wildbeobachtungen etc. zum Einsatz kommen könnte. Aktuell arbeitet das Team an der Verbesserung des Verfahrens, um Suchgeschwindigkeit und -radius noch weiter zu erhöhen.

Gefördert wird das Grundlagenforschungsprojekt durch den Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) und durch das Land Oberösterreich, gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) über das Linz Institute of Technology (LIT).

PREVIEW onlinePressekontakt
Johannes Kepler University Linz
Prof. Dr. Ing. habil. Oliver Bimber
Institute of Computer Graphics
T.: +43-732-2468-6631
oliver.bimber@jku.at



Download

Weltpremiere einer neuen, intelligenten Drohnen-Generation
Quelle: JKU
Download

Zwei Wärmebild-Einzelaufnahmen über Laubwald (links) und Nadelwald (rechts) in denen Personen nicht gefunden werden können. Nur durch die Kombination mehrerer Einzelaufnahmen (AOS) werden Verdeckungen reduziert und Personen können von einer autonomen Drohne zuverlässig detektiert werden.
Quelle: JKU
ANZEIGE
ANZEIGE


Zahlen & Verträge schließen mit digitaler Identität

Neue Identity-Lösungen für den Handel
epay – Das Thema "digitale Identitäten" steht auf der Agenda der Bundesregierung sehr weit oben: Bis September 2021 soll beispielsweise der Personalausweis nutzerfreundlich im Smartphone verfügbar ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
Bochum - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Bliggit: Wuppertals 360-Grad-City-Plattform

1 Klick mehr zur SmartCity
Bliggit - Vom Stadtwerk zum Infrastrukturdienstleister, vom klassischen lokalen Versorger zum Treiber der Digitalisierung in der Stadt: Gemeinsam mit der Stadtsparkasse Wuppertal haben die WSW Wuppertaler ...



Programmiere die Zukunft mit Deinen Ideen

HPI-Schülerkolleg 2021/22 startet
HPI - Für Teilnehmende des HPI-Schülerkollegs öffnet sich jeden zweiten Dienstag der große Grafikpoolraum auf dem Campus Griebnitzsee: Hier im geschwungenen Hauptgebäude des Hasso-Plattner-Instituts ...



Hamburg erneut Deutschlands smarteste Stadt

München & Köln top - Siegen & Salzgitter flop
- Bitkom - Dass Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands gehört, ist hinlänglich bekannt. Nun hat die Hansestadt aber auch noch den Titel als „Deutschlands smarteste Stadt“ verteidigt. Das ist ...



Hybrides Leben der Zukunft

Kick-off zum DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL
PREVIEW online - Jeder von uns hat es in den vergangenen Monaten bemerkt: Alles hat sich verändert. Doch diese Veränderungen sind erst die Spitze des Eisberges. Eine der großen Fragen dieser Zeit ist, wie Leben, ...



Mobile Payment immer beliebter

Digitale girocard bereits in vielen Smartphones
EURO Kartensysteme – An der Kasse zücken Kunden ihre kontaktlose girocard bereits fast überall und ganz selbstverständlich. Auch das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, der nächste logische Schritt in ...



Hafen-Geburtstag im Wohnzimmer

Schlepper-Ballet auf der Couch
HH Messe - Anfang Mai zieht es stets mehrere Hunderttausend Besucher an die Elbe zum Schiffe-Gucken. Wenn Schlepper Ballet tanzen und Oldtimer auf der Elbe flanieren, dann ist endlich wieder ...



Rückkehr ins "normale Leben"

Die APPROVE.ZONE App macht es möglich
APPROVE.ZONE - Sie kann das, was von der Bundesregierung für 2,7 Millionen Euro Ausschreibungssumme an ein Konsortium unter anderem mit IBM und Bechtle vergeben worden ist - und sogar noch mehr: Die ...



Mit der Corona-Warn-App 2.0 in Konzerte

Keine guten Noten für die Luca-App
Piratenpartei - Eines der zentralen Themen der virtuelle Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder war die digitale Kontaktnachverfolgung. Hierbei wurde betont, dass für ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ