x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Schwebend zur nächsten Mobilitätsstufe

Ottobahn auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL

PREVIEW online - Im Kleinen funktioniert die Idee bereits, die die nächste Stufe der Mobilität erlebbar machen soll. Gemeinsam mit „Can Do Officer“ Marc Schindler konnte das PREVIEW online-Team die autonom fahrenden Gondeln testen, die bereits durch die Münchner Werkshalle schweben. Per App „gerufen“, setzen einen die selbstfahrenden und -steuernden Gondeln dort ab, wo der Fahrgast es wünscht. Angetrieben werden die Gondeln, die es in einer Fahrgast, einer Individual-Variante oder als Last-Gondel gibt, von einem kleinen Elektromotor. Dieser ist nur etwas stärker als ein Staubsauger. Kurzum: Ein ambitioniertes, technologisch neues Verkehrskonzept, das sicherer, zuverlässiger, günstiger und umweltfreundlicher ist, als bisherige. Eine völlig neue Mobilitätst-Generation, die auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL am 14. September in München vorgestellt wird.

Der „Can Do Officer“ Marc Schindler, eigentlich Auto-Mann – arbeitete bei Audi und einem Auto-Zulieferer – und sein Team haben ein neues technologisches Konzept entwickelt. Da Autos „eigentlich schon eine sterbende Technologie“ seien, haben sie ein Verkehrskonzept erdacht, das „nahezu keinen neuen Platz benötigt“. Denn die Gondeln hängen in fünf bis zehn Meter Höhe an Gleisen. Diese können neben Autobahnen, über Eisenbahnschienen oder an Straßenlaternen verlaufen. Da die Gondeln KI-unterstützt werden und Schwarm-Intelligenz beherrschen, könnten in Stoßzeiten 20 oder mehr Gondeln im Verbund schweben. Sollte die Nachfrage geringer seien, sind die Kabinen solo unterwegs. Da ein Doppelgleis verlegt wird, kann die Gondel an jeder beliebigen Stelle ausscheren, Fahrgäste vor der Haustür herablassen oder neue Gondelgäste aufsammeln.

Wann kommt wo die erste Teststrecke?

Um die neue Technologie im Alltagsbetrieb testen, zeigen und Investoren, Handels-, Städte- oder Gemeindevertreter überzeugen zu können, bedarf es dringend einer Teststrecke. Aber der Aufbau von Verkehrsinfrastrukturen ist ein extrem komplizierter und langwieriger Prozess. Und die Entscheider in diesen Bereichen zählen nicht gerade zu den agilsten, mit Visionen und Mut zu Neuem ausgestatteten Menschen. Besteht also – trotz aller Bekenntnisse unsere Innenstädten wieder lebenswerter machen zu wollen – die Gefahr, dass auch dieser interessanten Idee ein „Transrapid-Debakel“ droht?

Derzeit sind die Macher von Ottobahn mit Kommunalpolitikern, Messebetreibern und anderen Unternehmern im Gespräch. Michael Kerkloh – innovativer, früherer Chef des Münchener Flughafens und Keynotespeaker des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL – hat das Ottobahn-Konzept überzeugt: „Eine Testrecke auf einem Campus oder eines Flughafens wäre jetzt der richtige, logisch konsequente, nächste Schritt.“ Die Idee der Ottobahn sei „ebenso verblüffend wie einfach und attraktiv“. Sie hätte vergleichsweise geringe Entwicklungskosten und das System könnte gleichzeitig große Transportvolumina bewältigen.

Gondeln und Streckennetze sollen andere bauen. Ottobahn will sich vor allem auf die Software konzentrieren, die das Herzstück der Idee bildet und das autonome Fahren und Steuern der Gondeln erst möglich macht.

www.deutscher-innovationsgipfel.de

Pressekontakt
Peter Becker
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com



Download

Statt Auto- die Ottobahn - Ein neues, innovatives Verkehrskonzept, das am 10.3. auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München vorgestellt wird.
Quelle: PREVIEW
Download

Statt Auto- die Ottobahn - Ein neues, innovatives Verkehrskonzept, das am 10.3. auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München vorgestellt wird.
Quelle: PREVIEW
Download

Die Ottobahn, ein neues Verkehrskonzept. Die Gondeln gibt es als Fahrgast- oder als Lastvariante. Am 10.3. wird das neue System auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München vorgestellt.
Quelle: PREVIEW online
ANZEIGE
ANZEIGE


Neue Regierung will Funklöcher eliminieren

Glasfaserausbau endlich an erster Stelle?
- Micus – Der Koalitionsvertrag liegt vor! Auf 177 Seiten werden Absichten der neuen Regierung kundgetan. Ein Fokus des Vertrages liegt auf dem Ausbau des schnellen Internets. Wird jetzt das Warten auf ...



Watchlist 2022

Macher, die unsere Zukunft gestalten werden
G & J – Welche 100 Gründer:innen, Macher:innen und Kreative im nächsten Jahr mit ihren Ideen, Projekten und Start-ups Beeindruckendes leisten und Neues hervorbringen werden, hat BUSINESS PUNK bereits ...



Wir können Wandel

Bochum Nr.1 im Bitkom Smart-City-Index
Bochum - Der Smart City Index des IT-Branchenverbands Bitkom erscheint einmal im Jahr und gibt Aufschluss darüber, in welchen Städten die digitale Infrastruktur und ihre Angebote weiterentwickelt ...



Backbone der Wirtschaft

Sichere Netze für resiliente Unternehmen
DTAG - Was haben die Nordseeinsel Helgoland und Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, gemeinsam? Genau, viel Natur und gesunde Luft. Und seit letztem Jahr auch 5G-Empfang. 5G kann mehr als nur ...



Strom schneller und grüner transportieren

Supraleitende Kabeltechnologie
- Die Chubu University und ASG Superconductors wollen gemeinsam die Entwicklung der supraleitenden Kabeltechnologie fördern. Ziel ist die Gleichstromübertragung über lange Strecken zu beschleunigen. Auf ...



Neue Regierung will Funklöcher eliminieren

Glasfaserausbau endlich an erster Stelle?
- Micus – Der Koalitionsvertrag liegt vor! Auf 177 Seiten werden Absichten der neuen Regierung kundgetan. Ein Fokus des Vertrages liegt auf dem Ausbau des schnellen Internets. Wird jetzt das Warten auf ...



Hersteller sollen für Sicherheitslücken haften

Gängige WLAN-Router gefährlich?
IoT Inspector - Neun WLAN-Router bekannter Hersteller fanden sich kürzlich unter Laborbedingungen im Sicherheitstest wieder - mit verheerenden Ergebnissen im Bereich IT Security: Insgesamt 226 ...



Watchlist 2022

Macher, die unsere Zukunft gestalten werden
G & J – Welche 100 Gründer:innen, Macher:innen und Kreative im nächsten Jahr mit ihren Ideen, Projekten und Start-ups Beeindruckendes leisten und Neues hervorbringen werden, hat BUSINESS PUNK bereits ...



Mehr nachhaltige IT-Produkte

Längere Lebensdauer – IT-Schrott reduzieren
TCO - Mit der 9. Generation von TCO Certified gelingt ein bedeutender, nächster Schritt in Richtung nachhaltigerer IT-Produkte. IT-Käufer erhalten Zugang zu einer breiten Palette von zertifizierten ...



Booster für mehr Datentempo?

5G-Netz im Test
CB - Mehr Tempo, schnellere Reaktionszeiten - das versprechen die Anbieter der neuen Mobilfunk-Generation 5G. Aber wie weit ist der neue Mobilfunkstandard schon verfügbar? Und wie schnell ist das 5G-Netz ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ