x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Handy-Abzocke im Urlaub

Roaming kann teuer werden

CHECK24 - Mobilfunkkund*innen, die unvorbereitet ihr Smartphone im Urlaub nutzen, können von enormen Kosten überrascht werden. CHECK24 hat exemplarisch die Roaminggebühren großer Mobilfunkanbieter verglichen.

Innerhalb der EU ist die Nutzung ausländischer Netze kein zusätzlicher Kostenfaktor. Hier gelten in aller Regel die gleichen Tarifbedingungen wie in Deutschland. Außerhalb der EU sind die voreingestellten Roamingtarife hingegen oft sehr teuer - besonders beim mobilen Surfen. Wer z. B. in den USA unterwegs ist und kein separates Datenpaket abschließt, zahlt bei den betrachteten Mobilfunkanbietern beispielsweise 1,49 Euro pro Megabyte bzw. 49 bis 94 Cent pro 50 Kilobyte. Ein einminütiges YouTube-Video in HD-Auflösung kann so schnell bis zu 282 Euro kosten.

Vorsicht beim Zustimmen zum Weitersurfen

Zwar gilt eine weltweite Kostengrenze von 59,50 Euro, bei der die Verbindung gekappt wird, darauf sollte man sich aber nicht verlassen. Vorsicht: In bestimmten Fällen kann es sein, dass diese nicht greift, z. B. wenn der Netzbetreiber im Ausland das Nutzungsverhalten nicht in Echtzeit erfasst. Außerdem kann eine Zustimmung zum Weitersurfen darüber hinaus hohe Kosten verursachen.

„Für das Surfen außerhalb der EU sind bei vielen Anbietern Datenpakete bzw. Travel Passes die günstigste Alternative", sagt Dr. Manuel Siekmann, Geschäftsführer Mobilfunk bei CHECK24. „Diese können bei einigen Anbietern, z. B. über den Kundenbereich, dazu gebucht werden." Tagespässe für 50 MB Daten können beispielsweise ab 2,95 Euro gebucht werden. Größere Pakete mit 500 MB gibt es z. B. für 7,99 Euro pro Tag.

Bei Telefonaten und SMS außerhalb der EU entstehen hohe Kosten

Sowohl für eingehende als auch für ausgehende Telefonate und SMS werden außerhalb der EU höhere Kosten fällig. Ausgehende Gespräche sind im Allgemeinen teurer als eingehende Telefonate! Dabei besteht kein Unterschied für Anrufe in das Festnetz oder Mobilfunknetz. Die niedrigsten Preise gelten in der Schweiz (0,54 Euro - 1,59 Euro pro Minute) sowie USA und Türkei (1,49 Euro - 1,94 Euro pro Minute). In anderen Ländern fallen zwischen 2,49 Euro und 3,04 Euro pro Minute an. In der Spitze geht es bis zu 6,09 Euro je Minute (z. B. Kenia). Der Versand einer SMS kostet zwischen 0,39 Euro und 0,69 Euro.

„Verbraucher*innen sollten sich in jedem Fall vor Antritt des Urlaubs über die Roaminggebühren ihres Mobilfunkanbieters informieren und je nach Handynutzung entsprechende Pakete vorab abschließen", sagt Dr. Manuel Siekmann. „Wer sparen will, kann auch in kostenlosen WLAN-Netzen surfen, z. B. im Hotel oder an öffentlichen Plätzen, und Messenger-Dienste zum Telefonieren und Nachrichtensenden nutzen."

Wechsel des Handytarifs kann sparen helfen

Verbraucher*innen sparten zwischen 2013 und 2020 insgesamt rund 602 Millionen Euro durch den Wechsel ihres Handytarifs über CHECK24. Zu diesem Ergebnis kamen die International Marketing Consultants Prof. Walsh & Partners (Walsh IMC), die im Auftrag von CHECK24 die Kundenersparnis beim Abschluss von Mobilfunktarifen über das Vergleichsportal gegenüber dem Markt berechnet haben. Allein im Jahr 2020 lag die Ersparnis durch einen Wechsel bei rund 132 Millionen Euro.

PREVIEW onlinePressekontakt
CHECK24
Edgar Kirk
München
T.: 089 - 2000 47 1175
edgar.kirk@check24.de



Download

Nutzung nur mit Datenpaket
Quelle: CHECK24
ANZEIGE
ANZEIGE


Unterbrechung der Lieferketten führt zum Absturz

Stärkster Rückgang bei PC-Auslieferungen
Gartner - Die weltweiten PC-Auslieferungen beliefen sich im zweiten Quartal 2022 auf insgesamt 72 Millionen Einheiten, so die vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. ...



Damit Firmen nicht in Bedrängnis kommen

Neue Technologien brauchen neue Versicherungsmodelle
Parametrix - Die Welt verändert sich und damit entstehen gleichzeitig zuvor nicht dagewesene Versicherungsrisiken. Besonders im IT-Bereich waren Ausfallschäden z. B. durch einen Cloud-Ausfall bisher ...



Beste forschungsbasierte KI-Anwendung

Investitionsplanungstool Energie
KIEZ - Die aktuelle energiewirtschaftliche Situation in Deutschland zeigt: Die Auswirkungen langfristiger Investitionsentscheidungen in Energieträger und Energie-Infrastruktur sind von erheblicher ...



Bestes Festnetz

Telekom zum 7.Mal in Folge prämiert
- DTAG - Die Telekom gewinnt den aktuellen Festnetztest der Fachzeitschrift connect bereits zum siebten Mal. Mit 931 von 1.000 möglichen Punkten setzt sich die Telekom auch im Jahr 2022 gegen die ...



Innovationsgrenzen überschritten

Höchster Integrationsgrad der Welt
CATL - Mit einer rekordverdächtigen Volumenausnutzung von 72 Prozent und einer Energiedichte von bis zu 255 Wh/kg erreicht Qilin, die dritte Generation seiner CTP-Technologie (Cell-to-Pack), den weltweit ...



Level up your Tech

Neues iPhone 14-Zubehör
ESR - „Die Markteinführung des weltweit ersten MagSafe-kompatiblen Autoladegeräts im Jahr 2020 war eine großartige Leistung für uns um den Benutzern weiterhin die allerbeste Spitzentechnologie zu ...



Innovatives Modedesign

PUMAs Metaverse-Erlebnis
Puma - Das Sportunternehmen PUMA hat im Rahmen seiner „FUTROGRADE"-Show während der New Yorker Modewoche sein allererstes Metaverse-Website-Erlebnis namens Black Station vorgestellt, das exklusive NFTs ...



Supermikrochirurgie

Noch kleinere Roboterinstrumente vorgestellt
Medical Microinstruments - Robotikunternehmen Medical Microinstruments hat sich der Verbesserung der klinischen Ergebnisse für Patienten spezialisiert, die sich einer mikrochirurgischen Behandlung ...



Neue Trends und Technologien

Disruptionen, die man kennen sollte
Garter - Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner müssen CIOs sich die Zeit nehmen, "Was wäre, wenn"-Szenarien in Betracht zu ziehen, um nicht von sozialen, verhaltensbedingten und ...



70.000 auf der DIGITAL X

Weltausstellung der Digitalisierung
DTAG - 5G, IoT, Autonomes Fahren, Metaverse oder Robotik: Wie werden wir in der Zukunft leben und arbeiten? Konkrete Antworten darauf erhielten die rund 70.000 Besucher und Besucherinnen auf der Digital X ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ