x PREVIEW online : Das 1 STOP RECHERCHE-PORTAL
Artikel-Filter
HMI
IFA

Neues Handy-Leben

Die gute Tat zum Jahresauftakt

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an der Sammelaktion "Handys für die Umwelt" zu beteiligen und alten Smartphones ein zweites Leben zu schenken. Jeden Monat gehen in Deutschland rund 1,7 Millionen neue Smartphones über die Ladentheke. Hunderttausende neuer Geräte lagen allein unter´m Weihnachtsbaum. Doch was geschieht mit den alten? Erwecken Sie Ihr Alt-Handy zu neuem Leben.

Mit dem Programm "Handys für die Umwelt" sammelt der Umwelt- und Verbraucherschutzverband gemeinsam mit dem Rücknahmesystem Mobile-Box Alt-Handys ein. Sie werden dann entweder für eine Wiederverwendung aufbereitet oder umweltfreundlich recycelt. Das schont Ressourcen, schützt so auch das Klima und mit den Erlösen werden Umweltschutzprojekte in Deutschland unterstützt. Schon die Wiederverwendung eines einzelnen Smartphones spart bereits 14 Kilogramm Ressourcen und 58 Kilogramm Treibhausgasemissionen ein, die für die Herstellung eines neuen Gerätes notwendig wären.

„Viele Handys werden nur zwei bis drei Jahre genutzt und dann ausgetauscht. In deutschen Schubladen haben sich so mehr als 206 Millionen Altgeräte angesammelt, von denen viele weiter genutzt werden könnten“, so die Stellvertretende DUH-Bundesgeschäftsführerin Barbara Metz. Lassen Handys nicht mehr reparierbar, enthalten sie wertvolle Rohstoffe wie Kupfer, Gold, Silber oder Platin, die zurückgewonnen und wiedereingesetzt werden können.

Und so funktioniert es: Über die Plattform www.handysfuerdieumwelt.de können Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen alte Handys spenden. Entweder werden die Geräte bei einer der über hundert Sammelstellen abgegeben oder per Post eingeschickt. Jedes eingegangene Gerät wird sorgfältig geprüft. Sind die Geräte noch nutzbar, werden sie für die Wiederverwendung fit gemacht. Die Handydaten werden dabei nachweislich und sicher gelöscht.

Allerdings lassen sich nicht alle Handys wieder aufarbeiten oder reparieren. In diesem Fall werden die alten Geräte umweltschonend von einem zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb in Deutschland recycelt. Zudem ermöglichen die Erlöse Umweltschutzprojekte in Deutschland. So entstanden beispielsweise Materialien zur Umweltbildung und eine Vielzahl an Schutzprojekten für bedrohte Arten, wie etwa Wildbienen oder Fischotter.

„Wir empfehlen gebrauchte Geräte zu kaufen. Zudem sollten Smartphones grundsätzlich möglichst lange genutzt und Schäden durch Schutzhüllen und Displayfolien vorgebeugt werden. Defekte Geräte sollten mit Hilfe von Reparaturwerkstätten und Repair-Cafes nach Möglichkeit repariert werden. So lässt sich die Lebensdauer von Smartphones deutlich verlängern und die immer größer werdenden Mengen neu in Verkehr gebrachter Geräte verringern", sagt der DUH-Leiter für Kreislaufwirtschaft Thomas Fischer.

Bereits seit 2003 setzt sich die DUH mit ihrer Sammelinitiative "Handys für die Umwelt" für den bewussten und umweltfreundlichen Umgang mit Mobiltelefonen ein. So konnten bis heute mehr als drei Millionen ausgediente Handys für eine Wiederverwendung oder ein umweltfreundliches Recycling gesammelt werden.

Zum Sammelpartner Mobile-Box:

Das Unternehmen wurde 2012 in Köln gegründet und ist ein behördlich registriertes Rücknahmesystem für gebrauchte Mobiltelefone und zertifizierte Erstbehandlungsanlage. 2015 wurde das Unternehmen als Werkstatt-N Projekt durch den Nachhaltigkeitsrat der Deutschen Bundesregierung ausgezeichnet.

Mehr Infos unter:

https://www.handysfuerdieumwelt.de

PREVIEW onlinePressekontakt
DUH
Thomas Fischer
Leiter Kreislaufwirtschaft
T.: 030 – 24 00 867 – 43
eM.: fischer@duh.de

ANZEIGE
ANZEIGE


Nach Cyberangriff auf Twitter

So sichern Sie Ihre Geräte
Check Point - Beim Cyberangriff auf Twitter wurden Daten von 5,4 Millionen Plattformnutzern gestohlen und weitergegeben. Obwohl keine Passwörter preisgegeben wurden, nutzen die Cyberkriminellen ...



Grüner Wasserstoff

Erste Produktionsstätte im Industriemaßstab
Thyssenkrupp - Unigel errichtet die erste Produktionsstätte im Industriemaßstab für grünen Wasserstoff in Brasilien. Das Unternehmen, das zu den größten Chemieunternehmen Lateinamerikas gehört und ...



Handy-Abzocke im Urlaub

Roaming kann teuer werden
CHECK24 - Mobilfunkkund*innen, die unvorbereitet ihr Smartphone im Urlaub nutzen, können von enormen Kosten überrascht werden. CHECK24 hat exemplarisch die Roaminggebühren großer Mobilfunkanbieter ...



Auf den Hund gekommen

Roboterhund überwacht Baustellen
Drees & Sommer - Er bellt nicht, beißt nicht, hat sechs Augen und einen Elektromotor im Bauch: Spot ist ein hundeähnlicher Roboter mit vielen Talenten. Für die New Yorker Polizei durchkämmt er ...



Unterstützende Tragehilfe

Roboteranzug kommt auf den deutschen Markt
Innophys - ein mit der Tokyo University of Science verbundenes Venture-Unternehmen - hat in Deutschland seinen tragbaren, arbeitsunterstützenden Roboteranzug „MUSCLE SUIT Every" ...



Nach Cyberangriff auf Twitter

So sichern Sie Ihre Geräte
Check Point - Beim Cyberangriff auf Twitter wurden Daten von 5,4 Millionen Plattformnutzern gestohlen und weitergegeben. Obwohl keine Passwörter preisgegeben wurden, nutzen die Cyberkriminellen ...



Grüner Wasserstoff

Erste Produktionsstätte im Industriemaßstab
Thyssenkrupp - Unigel errichtet die erste Produktionsstätte im Industriemaßstab für grünen Wasserstoff in Brasilien. Das Unternehmen, das zu den größten Chemieunternehmen Lateinamerikas gehört und ...



Handy-Abzocke im Urlaub

Roaming kann teuer werden
CHECK24 - Mobilfunkkund*innen, die unvorbereitet ihr Smartphone im Urlaub nutzen, können von enormen Kosten überrascht werden. CHECK24 hat exemplarisch die Roaminggebühren großer Mobilfunkanbieter ...



Auf den Hund gekommen

Roboterhund überwacht Baustellen
Drees & Sommer - Er bellt nicht, beißt nicht, hat sechs Augen und einen Elektromotor im Bauch: Spot ist ein hundeähnlicher Roboter mit vielen Talenten. Für die New Yorker Polizei durchkämmt er ...



Unterstützende Tragehilfe

Roboteranzug kommt auf den deutschen Markt
Innophys - ein mit der Tokyo University of Science verbundenes Venture-Unternehmen - hat in Deutschland seinen tragbaren, arbeitsunterstützenden Roboteranzug „MUSCLE SUIT Every" ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ