Artikel-Filter
HMI
IFA

CES: Preis-Verfall bei Lidar-Sensoren

Katalysator für neue Branchen

PREVIEW online - DJI, der weltweit führende Anbieter von zivilen Drohnen und Luftbildtechnologie, geht auf der CES 2020 mit einem großen Produktporfolio an den Start. Auf der Consumer Electronic-Show in Las Vegas wird die Livox Technology Company Limited (Livox) offiziell vorgestellt. Livox ist ein unabhängiges Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die LiDAR-Branche zu revolutionieren.

Unterstützt durch die Expertise und Hardwareproduktion von DJI, präsentiert Livox zwei neue Sensoren, die revolutionäre neue Abtastmuster zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher LiDAR-Geräte zur Verfügung stellen.

Innovationsschub eingeläutet

Durch die sehr einfache Integration dieser LiDAR-Technologie in Produkte und Anwendungen werden die Livox-Sensoren zu Innovationen in den verschiedensten Bereichen vom autonomen Fahren bis zu intelligenten Städten, Kartierung, mobiler Robotik und vielem mehr führen.

„In den vergangenen 13 Jahren stand DJI bereits dafür, fortschrittliche Technologie einfach und sicher zugänglich zu machen. Das haben wir deutlich durch unser führendes Produktportfolio an Hobby- und Enterprise-Drohnen erreicht“, sagte Roger Luo, Präsident von DJI. „Livox wurde mit derselben Mission und Leidenschaft für Innovation gegründet. Als unabhängiges Team wird Livox von DJI mit dem Ziel unterstützt, unsere Kerntechnologie zu erweitern und Hürden bei autonomen Anwendungen zu überwinden. Dabei arbeiten wir mit einem wachsenden Ökosystem von erfolgreichen Innovatoren zusammen, die von der mobilen Robotik bis hin zum autonomen Fahren und darüber hinaus reichen“.

Bahnbrechende Lösungen durchbrechen Branchen-Barrieren

Livox wurde 2016 im Rahmen des Open-Innovation-Programms von DJI gegründet. Ziel war ein innovatives optoelektronisches System und eine neuartige und wegweisende Abtastmethode zu entwickeln. Dieses sich nicht wiederholende Abtastmuster bietet erhebliche Vorteile gegenüber traditionellen sich wiederholenden linearen Abtastmustern, wie es von vielen anderen Anbietern angeboten wird.

Die von einem Livox-Sensor erfasste Umgebung nimmt mit zunehmender Integrationszeit zu, während der Laser neue Bereiche innerhalb seines Sichtfeldes (oder FOV) abtastet. Die Sensoren des Livox Mid-40 und Mid-100 erzeugen einzigartige, spiralförmig kreisende Abtastmuster, um eine 3D-Abbildung der Umgebung zu erstellen.

Die Abbildungsgenauigkeit steigt mit länger andauernder Abtastung von links nach rechts rapide an. Im Vergleich dazu verwenden herkömmliche mechanische LiDAR-Sensoren horizontal rotierende Laser, welche zu linearen Abtastmustern führen. Hierbei besteht die Möglichkeit von „blinden“ Flecken. Dies kann dazu führen, dass einige Objekte in ihrem Sichtfeld unabhängig von der Dauer der Abtastung gänzlich unerkannt bleiben.

Vollständige Abdeckung des Sichtfeldes

Die einzigartigen, sich nicht wiederholenden Abtastmuster der LiDAR-Sensoren von Livox ermöglichen jedoch eine nahezu vollständige Abdeckung des Sichtfelds des Sensors bei längerer Integrationszeit. Derzeit steht am Markt keine Alternative zu vergleichbar niedrigen Kosten zu Verfügung.

Der Horizon hat einen Erfassungsbereich von bis zu 260 Metern mit einem horizontalen Sichtfeld (HFOV) von 81,7 Grad und kann somit 4 Fahrbahnen auf eine Entfernung von bis zu 10 Metern abdecken. Sein Abdeckungsgrad im Sichtfeld ist mit einem mechanischen LiDAR-Sensor mit 64 Linien und einer Integrationszeit von 0,1 Sekunden vergleichbar. Der Einsatz von nur 5 Horizon-Einheiten ermöglicht eine vollständige 360 Grad-Abdeckung bei 5 Prozent der Kosten eines mechanischen LiDAR-Sensors mit 64 Zeilen.

Der Tele-15 kann einen Bereich von 99,8% innerhalb seines 15Grad kreisförmigen Sichtfelds innerhalb 0,1 s abtasten und übertrifft damit die derzeit auf dem Markt erhältlichen mechanischen LiDAR-Sensoren mit 128 Zeilen. Er kann ein Objekt auf bis zu 500 Metern Entfernung erfolgreich erkennen, was mit dem menschlichen Auge oder anderen Sensoren zu diesen Kosten kaum zu erreichen ist.

Kostengünstige Serienproduktion in großen Stückzahlen

Durch das innovative optoelektronische System ist Livox in der Lage, eine Lösung zu einem Bruchteil des Preises aktueller Alternativen am Markt anzubieten.

Das innovative Design erfordert weniger kostenintensive Komponenten im Sensor und verzichtet auf unausgereifte und teure Laser mit MEMS-Elektronik. Die patentierte DL-Pack-Technologie sorgt dafür, dass die Livox-Sensoren automatisch kalibriert werden. Dies führt wiederum zu einem höheren Produktionsertrag und erfordert gleichzeitig weniger Arbeitsaufwand von Fachkräften. Livox kann diese Kostenvorteile an seine Kunden weitergeben und somit dazu beitragen, dass sich die Technologie in mehr Anwendungen durchsetzt.

Katalysator für rasch wachsende Märkte

„Das Wachstumspotenzial der LiDAR-Branche wurde zu lange durch extrem hohe Kosten und eine geringe Produktionsmenge beschränkt“, erklärte Henri Deng, Global Marketing Director bei Livox. „Livox versucht dies durch den Zugang zu qualitativ hochwertigen LiDAR-Systemen zu ändern, welche einfach in eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen integriert werden können. Durch unsere Technologie können wir der Katalysator für die schnelle Etablierung von LiDAR-Sensoren in den rasant wachsenden Branchen des autonomen Fahrens, der mobilen Robotik, der Kartierung, Vermessung und mehr sein".

Heute sind mehr als 75 Prozent der 200 Mitarbeiter von Livox Ingenieure, die 3D-Sensortechnik und Lösungen für verschiedene Umgebungen entwickeln. Allein in den vergangenen drei Jahren hat Livox mehr als 240 Patente für seine einzigartige Technologie und das Design der LiDAR-Sensoren angemeldet. Livox-Produkte sind in vielen Ländern und Regionen wie den USA, Kanada, der Europäischen Union, Japan, China und Australien erhältlich.

Weitere Infos:

www.livoxtech.com

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

ANZEIGE
ANZEIGE


Deutscher Innovationsgipfel – Motor der Digitalisierung

So bleiben Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich
PREVIEW online - Am 11. März kommen in München Entscheider von Unternehmen wie Bosch, Deutsche Telekom, Drees & Sommer, EOS, Google, MTU, Haufe, Plug and Play, SAP, Zeppelin u.v.a. auf dem 13. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL ...



CES: 3D-Klang ohne Lautsprecher – Auto wird zum Speaker

Continental und Sennheiser revolutionieren Audiotechnik
Continental / Sennheiser - Eine lautsprecherlose Audio-Anlage für den Fahrzeuginnenraum – gibt es so etwas? Ja. Ein einzigartiges System erfüllt Autos mit lebensechtem Klang, indem es die ...



Zukunft der Display-Technik zum Anfassen

CES: Samsung präsentiert neues QLED 8K-Flaggschiff
Samsung Electronics - Die Koreaner stellen auf der CES 2020 in Las Vegas ihre QLED 8K-Linie der nächsten Generation vor und gewährt einen Einblick in die Zukunft der Display-Technologie. Sie kombiniert ...



CES: Die neuen Galaxy A71 und A51 sind da

Ein neues Level des Smartphone-Feelings
PREVIEW online - Samsung - Das Galaxy A71 und das A51 wurden entwickelt, um beliebte Innovationen und ein außergewöhnliches Benutzererlebnis in zwei Smartphones für eine breite Zielgruppe zu vereinen. Sie sind mit einer ...



Führen, lernen und innovieren in der digitalen Welt

DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL – Motor der Digitalisierung
PREVIEW online - In Zeiten, in denen der Wandel zur Normalität wird und sich Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle in atemraubender Geschwindigkeit verändern, stehen alle Unternehmen vor enormen, sich ähnelnden ...



Deutscher Innovationsgipfel – Motor der Digitalisierung

So bleiben Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich
PREVIEW online - Am 11. März kommen in München Entscheider von Unternehmen wie Bosch, Deutsche Telekom, Drees & Sommer, EOS, Google, MTU, Haufe, Plug and Play, SAP, Zeppelin u.v.a. auf dem 13. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL ...



CES: 3D-Klang ohne Lautsprecher – Auto wird zum Speaker

Continental und Sennheiser revolutionieren Audiotechnik
Continental / Sennheiser - Eine lautsprecherlose Audio-Anlage für den Fahrzeuginnenraum – gibt es so etwas? Ja. Ein einzigartiges System erfüllt Autos mit lebensechtem Klang, indem es die ...



Zukunft der Display-Technik zum Anfassen

CES: Samsung präsentiert neues QLED 8K-Flaggschiff
Samsung Electronics - Die Koreaner stellen auf der CES 2020 in Las Vegas ihre QLED 8K-Linie der nächsten Generation vor und gewährt einen Einblick in die Zukunft der Display-Technologie. Sie kombiniert ...



CES: Die neuen Galaxy A71 und A51 sind da

Ein neues Level des Smartphone-Feelings
PREVIEW online - Samsung - Das Galaxy A71 und das A51 wurden entwickelt, um beliebte Innovationen und ein außergewöhnliches Benutzererlebnis in zwei Smartphones für eine breite Zielgruppe zu vereinen. Sie sind mit einer ...



Führen, lernen und innovieren in der digitalen Welt

DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL – Motor der Digitalisierung
PREVIEW online - In Zeiten, in denen der Wandel zur Normalität wird und sich Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle in atemraubender Geschwindigkeit verändern, stehen alle Unternehmen vor enormen, sich ähnelnden ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ