Artikel-Filter
HMI
IFA

5G – Jetzt jederzeit und über-ALL

Nano-Satelliten sollen schnelles Internet bringen

PREVIEW online - Stetig wachsender Bedarf an höheren Datenraten erfordert innovative Technologieentwicklungen und die Erschließung neuer Frequenzbereiche, um global verfügbares Breitbandinternet bereitstellen zu können. Im Rahmen von Förderprojekten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt entwickelten Forschende der Universität Stuttgart eine leistungsfähige Technologieplattform für die Erschließung des Frequenzspektrums im sogenannten E-Band bei 71-86 GHz.

Durch Förderprojekte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt entwickelten Forschende der Universität Stuttgart eine leistungsfähige Technologieplattform für die Erschließung des Frequenzspektrums im sogenannten E-Band bei 71-86 GHz. Rekord-Übertragungen im terrestrischen Richtfunk und eine erstmalige Gigabit-Datenübertragung von einem Flugzeug zur Bodenstation machen im nächsten Schritt eine erste Überprüfung dieser Technologie unter Weltraumbedingungen sinnvoll.

An diesem Punkt setzt das Forschungsprojekt EIVE mit einer weltweit ersten In-Orbit-Verifikation einer Kommunikationsstrecke im E-Band an. Im Rahmen dieses Vorhabens ist geplant, einen breitbandigen Daten-Downlink im bisher ungenutzten Frequenzbereich 71-76 GHz von einem Nano-Satelliten zu einer Bodenstation zu senden. Detaillierte Pegelplanrechnungen zeigen die Machbarkeit eines Daten-Downlinks beim Überflug im niederen polaren Erdorbit mit einer vollen Nutzbandbreite von 5 GHz und unter Einbeziehung realistischer Antennenabmessungen und Verfügbarkeiten.

Der EIVE-Projektverbund wird vom Institut für Robuste Leistungshalbleitersysteme (ILH) der Universität Stuttgart geleitet und setzt sich zusammen aus dem Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart, dem Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF), der Radiometer Physics GmbH sowie der Tesat-Spacecom GmbH.

Mit dem geplanten Daten-Downlink von einer Kleinsatelliten-Plattform zu der Bodenstation an der Universität Stuttgart soll die Machbarkeit breitbandiger Datenlinks in einem für die Satellitenkommunikation neuen Frequenzbereich in einer In-Orbit Verifikation demonstriert werden.

Darüber hinaus sollen mit der geplanten (Satelliten-) Nutzlastanwendungen und Dienste der Erdbeobachtung adressiert werden, die künftig in zunehmendem Maße von Nano-Satelliten im niedrigen Erdorbit übernommen werden.

Weltumspannende Satellitennetzwerke, die mittels innovativer Technologien nahtlos in terrestrische Glasfaser- und Funknetzwerke eingebunden werden, können global verfügbares Breitbandinternet bereitstellen und datenaufwendige Dienste im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) sicherstellen.

Pressekontakt
Universität Stuttgart
Prof. Dr. Ingmar Kallfass
Institut für Robuste Leistungshalbleitersysteme (ILH)
T. 0711 – 685 - 68747
Ingmar.kallfass@ilh.uni-stuttgart.de

ANZEIGE
ANZEIGE


Verlierer oder Gewinner sein?

Auf dem DIG die richtigen Weichen stellen
PREVIEW online - Wenn der Wandel zur Normalität wird und sich Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle in atemraubender Geschwindigkeit verändern, stehen alle Unternehmen vor enormen, sich ähnelnden ...



Coronavirus:

Grazer Startup ganz vorne bei Suche nach Impfstoff
PREVIEW online - derbrutkasten – Das Grazer BioTech-Startup Innophore beteiligt sich mit seiner Plattform für Enzyme an der weltweiten Suche nach einem Wirkstoff gegen das Coronavirus 2019-nCoV. Das Startup arbeitet mit ...



Deutscher Innovationsgipfel – Motor der Digitalisierung

So bleiben Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich
PREVIEW online - Am 11. März kommen in München Entscheider von Unternehmen wie Bosch, Deutsche Telekom, Drees & Sommer, EOS, Google, MTU, Haufe, Plug and Play, SAP, Zeppelin u.v.a. auf dem 13. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL ...



CES: 3D-Klang ohne Lautsprecher – Auto wird zum Speaker

Continental und Sennheiser revolutionieren Audiotechnik
Continental / Sennheiser - Eine lautsprecherlose Audio-Anlage für den Fahrzeuginnenraum – gibt es so etwas? Ja. Ein einzigartiges System erfüllt Autos mit lebensechtem Klang, indem es die ...



Zukunft der Display-Technik zum Anfassen

CES: Samsung präsentiert neues QLED 8K-Flaggschiff
Samsung Electronics - Die Koreaner stellen auf der CES 2020 in Las Vegas ihre QLED 8K-Linie der nächsten Generation vor und gewährt einen Einblick in die Zukunft der Display-Technologie. Sie kombiniert ...



Verlierer oder Gewinner sein?

Auf dem DIG die richtigen Weichen stellen
PREVIEW online - Wenn der Wandel zur Normalität wird und sich Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle in atemraubender Geschwindigkeit verändern, stehen alle Unternehmen vor enormen, sich ähnelnden ...



Coronavirus:

Grazer Startup ganz vorne bei Suche nach Impfstoff
PREVIEW online - derbrutkasten – Das Grazer BioTech-Startup Innophore beteiligt sich mit seiner Plattform für Enzyme an der weltweiten Suche nach einem Wirkstoff gegen das Coronavirus 2019-nCoV. Das Startup arbeitet mit ...



Deutscher Innovationsgipfel – Motor der Digitalisierung

So bleiben Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich
PREVIEW online - Am 11. März kommen in München Entscheider von Unternehmen wie Bosch, Deutsche Telekom, Drees & Sommer, EOS, Google, MTU, Haufe, Plug and Play, SAP, Zeppelin u.v.a. auf dem 13. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL ...



CES: 3D-Klang ohne Lautsprecher – Auto wird zum Speaker

Continental und Sennheiser revolutionieren Audiotechnik
Continental / Sennheiser - Eine lautsprecherlose Audio-Anlage für den Fahrzeuginnenraum – gibt es so etwas? Ja. Ein einzigartiges System erfüllt Autos mit lebensechtem Klang, indem es die ...



Zukunft der Display-Technik zum Anfassen

CES: Samsung präsentiert neues QLED 8K-Flaggschiff
Samsung Electronics - Die Koreaner stellen auf der CES 2020 in Las Vegas ihre QLED 8K-Linie der nächsten Generation vor und gewährt einen Einblick in die Zukunft der Display-Technologie. Sie kombiniert ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ