Artikel-Filter
HMI
IFA

Neuer Meilenstein für 5G -Technik

Verbindung über Mikrowelle mit 100 Gigabit pro Sekunde

Deutsche Telekom - Ericsson und die Deutsche Telekom haben einen neuen Meilenstein für die 5G Technologie erreicht. Im Service Center in Athen haben beide Partner eine Verbindung mit Richtfunk im Mikrowellen-Bereich aufgebaut (70 bis 80 Gigahertz). Damit erreichten sie einen Datendurchsatz von über 100 Gigabit pro Sekunde. Dies gelang über eine Strecke von 1,5 Kilometer. Das Besondere: Die Datenrate ist über zehn Mal höher als bisherige kommerzielle Technik in einem ähnlichen Frequenzspektrum.

Basis dafür ist die sogenannte „MIMO“-Technologie. MIMO steht für „Multiple Input Multiple Output“. Dieses Verfahren nutzt mehrerer Sende- und Empfangsantennen zur drahtlosen Kommunikation. Dadurch verbessern sich Qualität und Datenrate einer drahtlosen Verbindung deutlich.

Alex Jinsung Choi, Senior Vice President Strategy & Technology Innovation der Deutsche Telekom, sagt: „Die neuartige Richtfunk-Technologie ist enorm leistungsstark. Im 5G- Zeitalter ist sie eine ernstzunehmende Variante für eine sehr hohe Datenübertragung. Das hat der Test in Athen bestätigt.“

Per Narvinger, Head of Product Area Networks bei Ericsson, ergänzt: „Mit Mikrowellen stellen wir über die Luft Kapazitäten ähnlich wie bei Glasfaser bereit. Die Technik kann auch dort eingesetzt werden, wo Glasfaser keine praktikable Lösung ist. Kapazitäten dieser Größe machen Mikrowellen zu einer wichtigen Technologie für eine Datenübertragung, die die Anforderungen von 5G erfüllt.“

Funkanbindung statt Glasfaser

Die Tests in Griechenland zeigen: Die Anbindung über Richtfunk erreicht die Qualität von Glasfaser-Verbindungen. Diese innovative Technologie ist damit eine Alternative zum Aufbau von 5G-Netzen. Denn nicht alle 5G-Standorte lassen sich über Glasfaser anbinden. Zum Beispiel sind im schwer erreichbaren Gelände teilweise keine Tiefbau-Maßnahmen möglich. Herkömmliche Methoden wie Funkanbindung im Millimeter-Bereich sind bei 5G nicht mehr ausreichend.

Erst Ende 2018 durchbrachen Ericsson und Telekom die Schallmauer von 40 Gigabit pro Sekunde. Dabei nutzen die Partner ebenfalls das Spektrum im Mikrometer-Bereich.

Pressekontakt
Deutsche Telekom
Tel.: 0228 - 181 49494
medien@telekom.de



Download

Telekom und Ericsson testen neue Richtfunk-Technologie für 5G in Athen.
Quelle: Deutsche Telekom
ANZEIGE
ANZEIGE


Mit der Gen-Schere HIV herausschneiden

UKE und HPI: Gemeinsam gegen HIV
UKE - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) forschen gemeinsam an Methoden, um das Leben von HIV-positiven ...



Wenn die Roboter kommen

Wie wird KI unsere Gesellschaft verändern?
- FH Münster - Werden Roboter menschlicher sein als wir? Dieser Frage geht das Institut für Gesellschaft und Digitales (GUD) am 10.12. an der FH Münster in der Veranstaltung „Die Roboter kommen!“, einem ...



eMail 4.0

Einfache Alternative zu Public-Key-Infrastrukturen
Cryptshare - Das Haupteinfallstor für Schad-Software aller Art sind nach wie vor E-Mails, wie die erneuten Emotet-Angriffe zeigen. Das ist Teil des Problems und kann Teil der Lösung sein – wenn ...



Made in EU: Telekom bringt Smart Speaker

Auf Knopfdruck hört er auch nichts mit
DTAG - Auf Zuruf Licht, Heizung oder Fernseher steuern. Der neue Smart Speaker, den die Deutsche Telekom (DTAG) auf der IFA vorstellt, macht es möglich. Ab heute bis zum 31. Oktober ist er sogar zum ...



KI: Freund - nicht Feind

Akzeptanz bei Mitarbeiter größer als erwartet
Genesys - Die überwältigende Mehrheit der deutschen Mitarbeiter sieht neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) positiv. Nur 20 Prozent fühlen sich durch die Einführung am Arbeitsplatz bedroht. Zu ...



Deutscher Innovationsgipfel – Motor der Digitalisierung

So bleiben Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich
PREVIEW online - Am 11. März kommen in München Entscheider von Unternehmen wie Bosch, Deutsche Telekom, Drees & Sommer, EOS, Google, MTU, Haufe, Plug and Play, SAP, Zeppelin u.v.a. auf dem 13. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL ...



CES: 3D-Klang ohne Lautsprecher – Auto wird zum Speaker

Continental und Sennheiser revolutionieren Audiotechnik
Continental / Sennheiser - Eine lautsprecherlose Audio-Anlage für den Fahrzeuginnenraum – gibt es so etwas? Ja. Ein einzigartiges System erfüllt Autos mit lebensechtem Klang, indem es die ...



Zukunft der Display-Technik zum Anfassen

CES: Samsung präsentiert neues QLED 8K-Flaggschiff
Samsung Electronics - Die Koreaner stellen auf der CES 2020 in Las Vegas ihre QLED 8K-Linie der nächsten Generation vor und gewährt einen Einblick in die Zukunft der Display-Technologie. Sie kombiniert ...



CES: Preis-Verfall bei Lidar-Sensoren

Katalysator für neue Branchen
PREVIEW online - DJI, der weltweit führende Anbieter von zivilen Drohnen und Luftbildtechnologie, geht auf der CES 2020 mit einem großen Produktporfolio an den Start. Auf der Consumer Electronic-Show in Las Vegas wird die ...



CES: Die neuen Galaxy A71 und A51 sind da

Ein neues Level des Smartphone-Feelings
PREVIEW online - Samsung - Das Galaxy A71 und das A51 wurden entwickelt, um beliebte Innovationen und ein außergewöhnliches Benutzererlebnis in zwei Smartphones für eine breite Zielgruppe zu vereinen. Sie sind mit einer ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ