Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Das Autohaussterben beginnt

Autokauf im Wohnzimmer - Digitalisierung machts möglich

PREVIEW online - Wurden 2000 noch rund 18.000 Autohäuser in Deutschland gezählt, schrumpfte deren Zahl 2015 auf nur noch 7.400. So das Ergebnis der
jährlichen Erhebung des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule Nürtingen-Geislingen zum Konzentrationsprozess im Automobilhandel. Gründe sind der weitgehend gesättigte Automobilmarkt, der hohe Wettbewerbsdruck über Online-Anbieter und eine verstärkte Expansionsstrategie der großen Automobilhandelsgruppen. Die Digitalisierung, die nicht nur einen Autokauf im Wohnzimmer ermöglicht, wird das Autohaussterben zusätzlich beschleunigen. Da die Generation Y kaum noch Autos besitzen möchte, wächst auch der Erlösdruck bei den Herstellern. Über kurz oder lang werden sie den Zwischenhandel ausschalten.


Insgesamt haben die 100 größten Automobilhandelsgruppen
im Jahr 2015 680.057 Neuwagen in Deutschland verkauft. Das
entspricht einem Anteil von 20,8 Prozent an den gesamten Neuzulassungen. Allein die 20 größten Automobilhandelsgruppen erhöhten ihren Absatz im Jahr 2015 um 14,6 Prozent auf 366.236 Einheiten. Zum Vergleich: Insgesamt stieg der deutsche Automobilmarkt im Jahr 2015 um lediglich 5,6 Prozent.
Mittlerweile gibt es unter den deutschen Automobilhändlern sechs UmsatzMilliardäre.

Die größte Automobilhandelsgruppe ist die Emil Frey Gruppe
Deutschland in Stuttgart mit einem Umsatz von 1,78 Mrd. Euro gefolgt von der AVAG-Gruppe in Augsburg mit 1,57 Mrd. Euro und der Schultz-Gruppe in Düsseldorf mit 1,53 Mrd. Euro Umsatz.

Der starke Konzentrationsprozess ist nach Einschätzung des IFA-Instituts auch ein Grund für den Beschäftigungsrückgang in der Branche. So seien im letzten Jahr 1.200 Arbeitsplätze im Kraftfahrzeuggewerbe verloren gegangen. Insgesamt waren
im Jahr 2015 460.800 Menschen in der Branche beschäftigt.
Nach Auffassung des Direktors des IFA-Institutes Professor Dr. Willi Diez wird sich der Konzentrationsprozess in den nächsten Jahren weiter fortsetzen: „Die Strukturen im Automobilhandel werden sich in den nächsten Jahren immer stärker an die des klassischen Einzelhandels angleichen: Große Handelsketten, sogenannte
Mega-Dealer werden mit einem weit gestreuten Netz an eigenen Filialen den Markt beherrschen.“

Das IFA-Institut erwartet daher, dass die Zahl der Automobilhändler bis zum Jahr 2020 auf 4.500 sinken wird. Dies würde bedeuten, dass ein Händler rund 1.400 Neu- und Gebrauchtwagen verkaufen wird. Heute liegt diese Zahl noch bei 860 Einheiten.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis
ANZEIGE
ANZEIGE


Mit der Rolltreppe in die Cloud

Deutsche Telekom und Huawei vernetzen KONE-IoT
DTAG - In den kommenden Jahren wird KONE seine Aufzüge, Rolltreppen und Türen weltweit mit der Cloud verbinden. Dabei arbeitet das Unternehmen zusammen mit T-Systems, der Geschäftskundensparte der ...



Weltweite PC-Verkaufszahlen sinken

Besserung im nächsten Quartal?
Gartner - Weltweit wurden im dritten Quartal dieses Jahres 67 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht 3,6 Prozent weniger als im dritten Quartal 2016, so die vorläufigen Zahlen des IT-Research und ...



Fortschritte beim Quantencomputing

Intel liefert supraleitenden Test-Chip aus
PREVIEW online - Intel hat weitere Fortschritte im Bereich Quantencomputing erzielt. Der Chip-Hersteller lieferte einen supraleitenden 17-Qubit Testchip an das niederländische Forschungszentrum QuTech. Die beiden Partner ...



Highspeed für MeckPom

Glasfaser für die Provinz
PREVIEW online - Deutsche Glasfaser startet das erste Ausbauprojekt in Mecklenburg-Vorpommern. Bald schon surfen die Bürger in Admannshagen mit bis bis zu 1 Gigabit/s. Unternehmen können bis zu 10 Gigabit/s abrufen. Und ...



Ab sofort verfügbar

Neuer UHD-Receiver für EntertainTV
DTAG - Die von der Telekom auf der IFA angekündigte Media-Receiver-Generation ist ab sofort verfügbar. Mit den neuen Receivern MR 401 und MR 201 erhalten EntertainTV-Kunden direkten Zugriff auf Netflix ...



Mit der Rolltreppe in die Cloud

Deutsche Telekom und Huawei vernetzen KONE-IoT
DTAG - In den kommenden Jahren wird KONE seine Aufzüge, Rolltreppen und Türen weltweit mit der Cloud verbinden. Dabei arbeitet das Unternehmen zusammen mit T-Systems, der Geschäftskundensparte der ...



Weltweite PC-Verkaufszahlen sinken

Besserung im nächsten Quartal?
Gartner - Weltweit wurden im dritten Quartal dieses Jahres 67 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht 3,6 Prozent weniger als im dritten Quartal 2016, so die vorläufigen Zahlen des IT-Research und ...



Fortschritte beim Quantencomputing

Intel liefert supraleitenden Test-Chip aus
PREVIEW online - Intel hat weitere Fortschritte im Bereich Quantencomputing erzielt. Der Chip-Hersteller lieferte einen supraleitenden 17-Qubit Testchip an das niederländische Forschungszentrum QuTech. Die beiden Partner ...



Highspeed für MeckPom

Glasfaser für die Provinz
PREVIEW online - Deutsche Glasfaser startet das erste Ausbauprojekt in Mecklenburg-Vorpommern. Bald schon surfen die Bürger in Admannshagen mit bis bis zu 1 Gigabit/s. Unternehmen können bis zu 10 Gigabit/s abrufen. Und ...



Ab sofort verfügbar

Neuer UHD-Receiver für EntertainTV
DTAG - Die von der Telekom auf der IFA angekündigte Media-Receiver-Generation ist ab sofort verfügbar. Mit den neuen Receivern MR 401 und MR 201 erhalten EntertainTV-Kunden direkten Zugriff auf Netflix ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt