Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Digitalisierung konkurrenzlos günstig

enfore: So können KMUs gegen die Großen bestehen

PREVIEW online - Ob Blumenshop oder das Cafe an der Ecke: Ab sofort bekommen auch kleine Unternehmen Anschluss ans digitale Zeitalter, ohne großen Aufwand oder IT-Fachleute bemühen zu müssen. Kürzlich stellten Marco Börries – gründete als 16jähriger die bekannte Software-Firma Star Division –, Geschäftsführer der enfore AG und Hagen Rieckmann – Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH, eine perfekte Baukasten-Lösung für klein und mittelständische Unternehmen (KMUs) vor. Ab sofort ist die perfekte Lösung, sich viel Arbeit zu ersparen und die Unternehmensführung erheblich zu erleichtern auf dem Markt. Zum Komplettpaket gehören u.a. der enfore Dasher, ein hochwertiges POS Terminal, inklusive digitaler Kasse, ein innovatives Kartenbezahlterminal sowie einer entsprechenden Software.

Gut 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland gehören laut Statistischem Bundesamt zu den sogenannten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Eine der aktuell größten Herausforderungen und zugleich Chancen für diese kleinen Unternehmen ist das Thema Digitalisierung. Dennoch sind über 80 Prozent der deutschen kleinen Unternehmen noch nicht digitalisiert und damit nicht wettbewerbsfähig. Gründe hierfür sind in der Regel zu hohe Kosten, eine fehlende IT-Abteilung sowie fehlendes Know How.

Das Hamburger Unternehmen enfore hat sich zum Ziel gesetzt, alle kleinen Unternehmen die durch die fehlende Digitalisierung den Anschluss zu verlieren drohen, konkurrenzfähig zu machen. Studien von TNS Infratest oder GFK Enigma belegen, dass kleine Unternehmen die digitale Lösungen nutzen, schneller wachsen als ihre Mitbewerber und neue Technologien einen positiven Beitrag zum Unternehmenswachstum leisten.

Nach acht Jahren intensiver Entwicklungsarbeit bietet enfore ab sofort eine digitale Komplettlösung für kleine Unternehmen an. Für die Branchen Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen können zuerst von dieser interessanten Lösung profitieren. Weitere Branchen werden in Kürze folgen.

Digitalisierung konkurrenzlos günstig

Das Digitalisierungspaket für kleine und mittelständische Unternehmen kommt zu einem konkurrenzlos günstigen Preis auf den Markt: Für einmalig 998 Euro erhalten lokale Händler eine Kombination aus intuitiv bedienbarer Business-Software, innovativer Hardware, ein Cloud basiertes Kundenkonto sowie einen attraktiven Business Payment Services.

Bei enforeDasher handelt es sich um ein robustes, hochwertiges POS-Terminal mit elegantem Design - inklusive Kassensystem mit 14 "Full HD Touchscreen, 5" Kunden Display, Hochgeschwindigkeitsdrucker, 3D-Barcode-Scanner, Ethernet, HDMI und 4 USB-Anschlüssen. Der Preis für enforeDasher liegt bei 799 Euro netto. Dies ist weit unter dem Niveau, das derzeit im Markt für deutlich weniger umfangreiche Lösungen verlangt wird.

Komplettsystem: Vom POS bis zur Kundenbindung

Für enforePayPad, einem WiFi-fähigen Kartenbezahlterminal zahlen interessierte Kleinunternehmen einmalig 199,- Euro. Die Transaktionsgebühren, also die Kosten, die ein Unternehmer für die bargeldlose Zahlung per Kredit- oder EC-Karte an einen Payment-Service-Provider bezahlt, liegen bei enfore im Rahmen seiner Business Payment Services bei 0,79% für EC- und 1,19% für Kreditkartenzahlung.

enforeDasher und enforePayPad arbeiten perfekt mit enforePOS, einer Business App mit branchenspezifischen Software-Modulen, die lokale Geschäfte bei allen Arbeitsschritten von der Warenwirtschaft und der Lagerhaltung über die Abrechnung bis hin zur Kundenbindung digital unterstützt, zusammen.

Alle Updates kostenfrei

Darüber hinaus sind in enforePOS leistungsfähige Tools integriert, mit denen ein Unternehmen seine Kunden besser verstehen, binden und belohnen sowie über mehrere Vertriebs- und Servicekanäle mit ihnen in Verbindung treten kann. Der Clou: Die umfangreiche Software sowie alle künftigen Updates sind bereits im Preis der Hardware enthalten. Sie ist also kostenfrei! enforePOS läuft auf iOS, macOS, Windows10 und enfore Business Devices.

Einfach einstöpseln und los geht es

Abgerundet wird das enfore Angebot durch eine Cloud basiertes Kundenkonto, über das der Unternehmer Zugang zu den umfangreichen enfore Services erhält und über das er von jedem Endgerät und jedem Ort aus Zugriff auf seine Daten hat. Das Cloud basierte Kundenkonto sorgt dafür, dass alle Daten sicher gespeichert sind und zu jeder Zeit auf allen eingesetzten Geräten synchron zur Verfügung stehen. Ein weiterer Vorteil: Sollte je ein Gerät kaputt gehen, kann es im Handumdrehen ersetzt werden. Auch das Hinzufügen weiterer Geräte wird dadurch zum Kinderspiel. Ein kleines Unternehmen kann ein neues oder weiteres Endgerät einfach einstöpseln und nach einer kurzen Registrierung kann es sofort loslegen.

enfore und MagentaBusinessPOS

enfore bietet eine umfangreiche Komplettlösung zu günstigen Preisen an. Da passt es, das auch die Deutsche Telekom mit ins Boot steigt. Die Deutsche Telekom stellt ab sofort interessierten Geschäftskunden eine Komplettlösung names MagentaBusiness POS zur Verfügung. Sie besteht aus enforeDasher, enforePayPad und enforePOS und beinhaltet zusätzlich das Netz der Deutschen Telekom sowie den Service und Support durch POS-Spezialisten.

Interessierte Kunden können die Soft- und Hardware bis Ende des Jahres (31. Dezember 2017) zum Aktionspreis von einmalig 199,95 Euro erwerben. Zusätzlich fallen monatlich 79,90 Euro für Festnetz, Internetzugang sowie den Service und technischen Support durch speziell geschulte POS-Spezialisten der Telekom an. Telekom Geschäftskunden die bereits einen Internetzugang von der Telekom haben, zahlen lediglich 44,95 Euro monatlich.

So werden kleine Unternehmen wettbewerbsfähig gegenüber den Großen

Für enfore Gründer und CEO, Marco Börries, beginnt ein neuer Karriereabschnitt: "Nach acht Jahren Entwicklungszeit bieten wir leistungsfähige enfore Produkte zu konkurrenzlos günstigen Preisen an. Ein Tag, auf den wir lange hingearbeitet haben. Die enfore Mission lautet den über 200 Millionen kleinen Unternehmen weltweit die Tür ins digitale Zeitalter zu öffnen und ihnen dabei zu helfen, ihr Geschäft zu führen, auch ohne eigene IT Abteilung. Kleine Unternehmen liegen mir am Herzen, weil ich den Wettbewerb und die Vielfalt mag. Wir wollen "die Kleinen" mit der Technik ausstatten, die sie benötigen, um in einer vernetzten Welt gegen "die Großen" wettbewerbsfähig zu sein. Nicht mehr, aber auch nicht weniger".

Marco Börries ist ein international mehrfach erfolgreicher Entrepreneur und Digital-Unternehmer, der bereits im Alter von 16 Jahren sein erstes Unternehmen gründete, welches später mit der Lösung StarOffice/OpenOffice bekannt und erfolgreich wurde. Die 2009 von Marco Börries als NumberFour AG gegründete enfore AG hat in den vergangenen acht Jahren eine offene Geschäftsplattform aufgebaut, die kleinen Unternehmen weltweit dabei helfen soll, ihr Geschäft zu führen - und sie in ein vernetztes Geschäft zu verwandeln. Durch die Kombination von innovativer Hardware, leistungsfähiger und intuitiv zu bedienender Software sowie umfassenden Dienstleistungen, liefert enfore eine einzigartige Lösung, um alle Aspekte eines kleinen Unternehmens miteinander zu verbinden. Nach acht Jahren intensiver Entwicklung geht die Lösung jetzt in den Markt. Deutschland ist der erste Markt weltweit, in dem die enfore Produkte zu kaufen sind.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Hagen Rieckmann (l), Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH, und Marco Börries (r), Geschäftsführer der enfore AG, stellen eine perfekte Baukasten-Lösung für klein und mittelständische Unternehmen (KMUs) vor.
Quelle: PREVIEW
Download

Hagen Rieckmann (l), Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland GmbH, und Marco Börries (r), Geschäftsführer der enfore AG, stellen eine perfekte Baukasten-Lösung für klein und mittelständische Unternehmen (KMUs) vor.
Quelle: PREVIEW
Download

der enforeDasher, ein Baustein einer Komplattlösung für KMUs
Quelle: PREVIEW
ANZEIGE
ANZEIGE


Ericsson treibt 5G-Standardisierung

Neue Mobilfunk- und Netztechnik
Ericsson – Vertreter von Ericsson und anderer großer Telekommunikationsunternehmen trafen sich kürzlich, um in einer Arbeitsgruppe der International Telecommunication Union (ITU), der Internationalen ...



Deutschlands nachhaltigste Firmen

Die Nomininierungen stehen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Im zehnten Jahr würdigt die Auszeichnung Unternehmen, die in vorbildlicher Weise ...



Weltweit erste per Gestik steuerbare Drohne

Aura macht das Fliegen zum Kinderspiel
- Mit Aura bringt KD Germany eine neue Art Indoor-Drohne auf den Markt, die durch einfache Handbewegungen gesteuert wird und mit der sich Drohnenfans ab sechs Jahren wie ein richtiger Superheld fühlen ...



Ein Tablet für die ganze Familie

Umfassender Kinderschutz und altersgerechte Spiele
- Digitalisierung und Tablets machen auch vor Kinderzimmern nicht halt – klar, High-Tech fasziniert auch schon die Kleinsten! Eltern hingegen sind oft besorgt, ob der Nachwuchs sicher im Netz unterwegs ist ...



WannaCry: Übt Nordkorea den Cyber-War

Der nächste Angriff kommt bestimmt
- Hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern wurden gehackt. Ist die weltweit größte Cyber-Attacke nur ein Warmklicken? Ziehen Nordkoreas Hacker und IT-Profis schon mal ins Manöver und üben für den ...



Aus Smartphone mach Tablet

Handy mit Doppel-Display
ZTE - Ein völlig neues Benutzererlebnis möchte ZTE den Kunden mit dem Axon M bieten: Ein klappbares Smartphone mit zwei Bildschirmen. Der clevere Trick: Das Smartphone mit dem Dual-Screen lässt sich zur ...



Mit der Rolltreppe in die Cloud

Deutsche Telekom und Huawei vernetzen KONE-IoT
DTAG - In den kommenden Jahren wird KONE seine Aufzüge, Rolltreppen und Türen weltweit mit der Cloud verbinden. Dabei arbeitet das Unternehmen zusammen mit T-Systems, der Geschäftskundensparte der ...



Weltweite PC-Verkaufszahlen sinken

Besserung im nächsten Quartal?
Gartner - Weltweit wurden im dritten Quartal dieses Jahres 67 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht 3,6 Prozent weniger als im dritten Quartal 2016, so die vorläufigen Zahlen des IT-Research und ...



Fortschritte beim Quantencomputing

Intel liefert supraleitenden Test-Chip aus
PREVIEW online - Intel hat weitere Fortschritte im Bereich Quantencomputing erzielt. Der Chip-Hersteller lieferte einen supraleitenden 17-Qubit Testchip an das niederländische Forschungszentrum QuTech. Die beiden Partner ...



Highspeed für MeckPom

Glasfaser für die Provinz
PREVIEW online - Deutsche Glasfaser startet das erste Ausbauprojekt in Mecklenburg-Vorpommern. Bald schon surfen die Bürger in Admannshagen mit bis bis zu 1 Gigabit/s. Unternehmen können bis zu 10 Gigabit/s abrufen. Und ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt