Artikel-Filter
HMI
IFA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

App-Store für das IoT

Internet der Dinge anwenderfreundlich

HAW - Sechs Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HAW Hamburg tüfteln ab sofort an einem App-Store für das Internet der Dinge und das Open-Source-Betriebssystem RIOT. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erhält die Arbeitsgruppe gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern der Freien Universität Berlin insgesamt rund 1,8 Millionen Euro.

Das Internet der Dinge steht für einen aktuellen Trend – die intelligente Vernetzung von Geräten und Maschinen. An den Möglichkeiten dieses neuen Technologiefeldes forscht die Arbeitsgruppe „Internet-Technologien“ (INET) der HAW Hamburg, geleitet von Informatiker Prof. Dr. Thomas Schmidt. Gemeinsam mit der Freien Universität Berlin hat sie ein Betriebssystem für das Internet der Dinge entwickelt – RIOT.

Nun erhält die Arbeitsgruppe INET Forschungsmittel in Höhe von 860.000 Euro für die Entwicklung eines App-Stores im RIOT-Betriebssystem: das Projekt RAPstore. Die Fördermittel für das Projekt stammen aus dem Programm „VIP+ – Validierung des Innovationspotentials wissenschaftlicher Forschung“ des BMBF. Die Laufzeit beträgt drei Jahre.

RAPstore baut einen RIOT-App-Store auf, der Software für das Internet der Dinge bereitstellt, analog zu mobilen App-Stores wie Google Play. Hierfür entwickelt RAPstore eine standardisierte Software-Infrastruktur rund um das Betriebssystem RIOT. Diese Infrastruktur stellt vorgefertigte Komponenten zur Verfügung. Entwickler von Anwendungen für das Internet der Dinge können auf diese Weise einfach aus bestehenden Lösungen eine passende auswählen und eigene komplexe Dienste schnell auf den Markt bringen.

Man könnte einen Import aus Amerika vermuten – aber RIOT, das Betriebssystem für das Internet der Dinge, wurde vor vier Jahren in Berlin, Hamburg und Paris aus der Taufe gehoben. „RIOT hat sich inzwischen den Ruf des Linux im Internet der Dinge erworben“, erklärt Prof. Dr. Thomas Schmidt, „weil es technologisch führend, vollständig offen und herstellerunabhängig ist. Mit 200 Entwicklern weltweit ist RIOT an seinem vierten Geburtstag zu einem wirklich großen Open Source Projekt herangewachsen.“

Im Projekt RAPstore soll nun das System der bestehenden und künftigen RIOT-Anwendungen einfach zugänglich gemacht und unkompliziert nutzbar werden.

Weitere Informationen unter:

www.riot-os.org/

PREVIEW onlinePressekontakt
HAW
Arbeitsgruppe „Internet-Technologien“ (INET)
Prof. Dr. Thomas Schmidt
T. 040 - 428 -ö 75 84 52
t.schmidt@haw-hamburg.de

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis
ANZEIGE
ANZEIGE


Drei Megatrends für das Digitalgeschäft

Gartner wertet mehr als 2.000 Technologien aus
Gartner – Im neuen „Hype Cycle for Emerging Technologies 2017" macht das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner drei Megatrends aus, die es Unternehmen ermöglichen werden, in der digitalen ...



Metz bringt den Wallpaper-Fernseher

Die TV-Zukunft ist flach und kommt aus dem Drucker
PREVIEW online - LG hat es vorgemacht. Jetzt präsentiert Metz als erster europäischer Hersteller seinen Wallpaper-OLED-TV. Showdown wird auf der IFA sein. Das ultradünne (3,6 Millimeter) und acht Kilo leichte ...



Summit statt TED

IFA schickt TED in die Wüste
PREVIEW online - Oben im neuen CityCube tobt der Messetrubel, drängeln sich IFA-Besucher an den SAMSUNG-Ständen entlang. Unten, in den Katakomben des quadratischen Betonneubaus herrscht nachdenkliche Stille. Hier sind die ...



Nach dem Curved-Flop ein neues Menetekel?

Probleme mit Samsungs OLED-TVs
PREVIEW online - Kein Fernseh-Hersteller, der sie nicht im Programm hätte: Die OLED-TVs. Weil dünn, leicht und mittlerweile auch länger halt- und bezahlbar, werden sie bei den Konsumenten immer beliebter. Samsung wollte ...



Vom Gesundheitshandy zum SmartHospital

Wie der Digital-Tsunami die Medizin erfasst
PREVIEW online - Jetzt wird auch die Medizin vom Tsunami der digitalen Revolution massiv erfasst. Ob Künstliche Intelligenz, Smart Hospital, Virtuelle Sprechstunde, Wearables oder Gesundheitsdaten auf dem Handy: Digitale ...



Drei Megatrends für das Digitalgeschäft

Gartner wertet mehr als 2.000 Technologien aus
Gartner – Im neuen „Hype Cycle for Emerging Technologies 2017" macht das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner drei Megatrends aus, die es Unternehmen ermöglichen werden, in der digitalen ...



Metz bringt den Wallpaper-Fernseher

Die TV-Zukunft ist flach und kommt aus dem Drucker
PREVIEW online - LG hat es vorgemacht. Jetzt präsentiert Metz als erster europäischer Hersteller seinen Wallpaper-OLED-TV. Showdown wird auf der IFA sein. Das ultradünne (3,6 Millimeter) und acht Kilo leichte ...



Summit statt TED

IFA schickt TED in die Wüste
PREVIEW online - Oben im neuen CityCube tobt der Messetrubel, drängeln sich IFA-Besucher an den SAMSUNG-Ständen entlang. Unten, in den Katakomben des quadratischen Betonneubaus herrscht nachdenkliche Stille. Hier sind die ...



Nach dem Curved-Flop ein neues Menetekel?

Probleme mit Samsungs OLED-TVs
PREVIEW online - Kein Fernseh-Hersteller, der sie nicht im Programm hätte: Die OLED-TVs. Weil dünn, leicht und mittlerweile auch länger halt- und bezahlbar, werden sie bei den Konsumenten immer beliebter. Samsung wollte ...



Vom Gesundheitshandy zum SmartHospital

Wie der Digital-Tsunami die Medizin erfasst
PREVIEW online - Jetzt wird auch die Medizin vom Tsunami der digitalen Revolution massiv erfasst. Ob Künstliche Intelligenz, Smart Hospital, Virtuelle Sprechstunde, Wearables oder Gesundheitsdaten auf dem Handy: Digitale ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt