Artikel-Filter
HMI
IFA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

IoT: Jetzt funken sogar Seifen- und Papierspender

Eine Fülle weiterer Anwendungen werden folgen

PREVIEW online - Waschräume gehören zu den wartungsintensivsten Räumen in Unternehmen. Eine neue Fraunhofer-Technik sorgt nun dafür, dass der Füllstand von Seifenspendern, Handtuchrollen oder Toilettenpapierhaltern jetzt vollautomatisch überwacht und an das Reinigungspersonal gemeldet werden kann. Denn: Handtuch-, Seifen- und Toilettenpapierspender funken ihren aktuellen Füllstand.

Am Anfang stehen Sensoren die batteriebetrieben sind und überwachen jeweils den Füllstand von Seifenspendern, Handtuchrollen und Toilettenpapier. Beim Seifenspender registriert ein optischer Sensor den Füllstand. Zusätzlich holt sich das Sensormodul die Daten des internen Zählers im Seifenspender, der jede abgegebene Portion registriert. Optische Systeme finden auch beim Toilettenpapier Verwendung, während beim Handtuchspender wieder die Portionszählung greift. Die CWS-Spender sind mit einem Schloss zur Diebstahlsicherung ausgestattet. Ohne Schlüssel lassen sich die Spender nicht öffnen. Die Korpusse der Geräte sind aus einem robusten Kunststoffmaterial gefertigt.

Die auf diese Weise erhobenen Daten gehen dann über ein ausgeklügeltes Funksystem auf die Reise. Zunächst wandern sie über das stromsparende Bluetooth 4.0 LE (Low Energy) zur nächstgelegenen »Washroom Control Unit« (WCU). Diese agiert als Sammelstelle und Kommunikationsknoten. Diese Kommunikationsknoten sind im ganzen Gebäude verteilt und untereinander vernetzt.

Vernetzung ohne Zutun

Der Clou dabei ist, dass sich das Funknetz selbst konfiguriert. Jede angeschlossene WCU-Unit entscheidet selbst, an welches Gerät sie die Daten weiterschickt. Sollte ein Modul defekt sein oder aus anderen Gründen nicht angefunkt werden können, schickt die WCU ihre Daten an eine andere Unit. Störungen in der Funkstrecke oder ein Geräteausfall werden im Funknetz automatisch kompensiert. Wenn alle Daten gesammelt sind, sendet die letzte WCU, in der Übertragungskette, das gesamte Datenpaket an ein Gateway.

Der Schichtleiter kann die Waschraum-Infos als Schichtplan ausdrucken oder an die Tablet-PCs der Mitarbeiter schicken. Eine andere Möglichkeit ist ein Display im Eingangsbereich des Waschraums, das darstellt, was jeweils zu tun ist.

Seit wenigen Woche läuft ein stufenweiser Feldtest mit einem Pilotkunden. Die Sendefrequenz von 868 MHz besitzt gerade in verwinkelten Gebäuden gute Ausbreitungseigenschaften, da sie eine bessere Durchdringung von Wänden gewährleistet.

Die Fraunhofer-Forscher denken nicht nur an Waschraum-Services. Die drahtlosen Sensorik-Netze eignen sich auch in der Landwirtschaft, zum Überwachen von Anbauflächen. Vorstellbar ist z.B. auch mit dem Sensorik-Netze die Wasserqualität von Flüssen zu prüfen. Bei Brücken und anderen Bauwerken kontrollieren Sensoren die Stabilität. Selbst im Bereich Gesundheit eröffnet die Technik neue Möglichkeiten. So ließen sich die Sensoren in Textilien integrieren und dann die Bewegungsabläufe des Patienten in einer Physiotherapie kontrollieren. In der Fußgängerzone in Reutlingen läuft ein Projekt, dass die Füllstandsmessung der Müllbehälter anzeigt. Viele weitere Anwendungen sind denkbar.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Wasch- und Sanitärräume haben den höchsten Pflegeaufwand. IoT erleichtert jetzt auch hier das Management. Handtuch- und Seifenspender funken ihren Füllstand ans Management.
Quelle: CWS
Download

Wasch- und Sanitärräume haben den höchsten Pflegeaufwand. IoT erleichtert jetzt auch hier das Management. Handtuch- und Seifenspender funken ihren Füllstand ans Management.
Quelle: CWS
Download

IoT macht es möglich. Jetzt funken auch Handtuchspender und sagen dem Service-Personal rechtzeitig Bescheid, bevor es zu Engpässen kommt.
Quelle: CWS
ANZEIGE
ANZEIGE


Weltweit erste per Gestik steuerbare Drohne

Aura macht das Fliegen zum Kinderspiel
- Mit Aura bringt KD Germany eine neue Art Indoor-Drohne auf den Markt, die durch einfache Handbewegungen gesteuert wird und mit der sich Drohnenfans ab sechs Jahren wie ein richtiger Superheld fühlen ...



Ein Tablet für die ganze Familie

Umfassender Kinderschutz und altersgerechte Spiele
- Digitalisierung und Tablets machen auch vor Kinderzimmern nicht halt – klar, High-Tech fasziniert auch schon die Kleinsten! Eltern hingegen sind oft besorgt, ob der Nachwuchs sicher im Netz unterwegs ist ...



WannaCry: Übt Nordkorea den Cyber-War

Der nächste Angriff kommt bestimmt
- Hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern wurden gehackt. Ist die weltweit größte Cyber-Attacke nur ein Warmklicken? Ziehen Nordkoreas Hacker und IT-Profis schon mal ins Manöver und üben für den ...



Innovationen gesucht

Finalisten für den Usability-Award
- PREVIEW online - Pflanzen schneller verstehen, besser Golf spielen, einfacher die Umwelt erforschen, das Smartphone sicherer nutzen? Das ermöglichen die vier anwendungsorientierten IT-Konzepte, die ins ...



Umhüllenden Klang im Wohnzimmer

Fraunhofer IIS bringt mit MPEG-H--3D-Soundbar
Fraunhofer IIS - Der Hauptentwickler der mp3- und AAC-Audiocodecs nutzt das DSP + ARM System on Chip (SoC) von Texas Instruments (TI), um das Hörerlebnis von Soundbar-Nutzern auf ein neues Niveau zu ...



Metz bringt den Wallpaper-Fernseher

Die TV-Zukunft ist flach und kommt aus dem Drucker
PREVIEW online - LG hat es vorgemacht. Jetzt präsentiert Metz als erster europäischer Hersteller seinen Wallpaper-OLED-TV. Showdown wird auf der IFA sein. Das ultradünne (3,6 Millimeter) und acht Kilo leichte ...



Summit statt TED

IFA schickt TED in die Wüste
PREVIEW online - Oben im neuen CityCube tobt der Messetrubel, drängeln sich IFA-Besucher an den SAMSUNG-Ständen entlang. Unten, in den Katakomben des quadratischen Betonneubaus herrscht nachdenkliche Stille. Hier sind die ...



Nach dem Curved-Flop ein neues Menetekel?

Probleme mit Samsungs OLED-TVs
PREVIEW online - Kein Fernseh-Hersteller, der sie nicht im Programm hätte: Die OLED-TVs. Weil dünn, leicht und mittlerweile auch länger halt- und bezahlbar, werden sie bei den Konsumenten immer beliebter. Samsung wollte ...



Vom Gesundheitshandy zum SmartHospital

Wie der Digital-Tsunami die Medizin erfasst
PREVIEW online - Jetzt wird auch die Medizin vom Tsunami der digitalen Revolution massiv erfasst. Ob Künstliche Intelligenz, Smart Hospital, Virtuelle Sprechstunde, Wearables oder Gesundheitsdaten auf dem Handy: Digitale ...



Mini-SXSW zur IAA

Zukunft mitgestalten - Premiere der me Convention
PREVIEW online - Im September könnte man gefühlt an 100 Messen und Konferenzen täglich teilnehmen. Und nun kommt noch eine neue hinzu. Die me Convention von Daimler. Mit der me Convention bekommt Deutschland eine Art ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt