Artikel-Filter
IFA
MEDICA
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Weltneuheit: Innovative Lichttechnik über den Wolken

Lufthansa bietet individuelles Licht statt Einheitbrei

PREVIEW online - Endlich ist Schluss mit der Lichtverschmutzung, dem grellen Beleuchtungseinheitsbrei über den Wolken und das Wachschrecken, wenn Essen auf Nachtflügen serviert wird. Als weltweit erste Fluggesellschaft setzt die Lufthansa die Erkenntnisse wissenschaftlicher Studien über die Wirkung des Lichts um. An Bord der A350-900 werden künftig bis zu 24 verschiedene Lichtszenarien den Tag- und Nachtrhythmus der Fluggäste unterstützen und dadurch u.a. die Folgen des Jetlags minimieren. Inszeniert wurde das neue Lichtgefühl hoch oben über den Wolken, in dem sich die neueste LED-Farbbeleuchtung den Verlauf des Tageslichts zum Vorbild nimmt, vom bekannten und vielfach prämierten Licht-Designer Professor Volker von Kardorff.

Warmes Licht zur Entspannung in den Ruhephasen. Kühles Licht zur Aktivierung in Verbindung mit harmonischen Helligkeitsverläufen. Das Kabinenlicht ist nunmehr ideal in der Lage, die funktionalen Anforderungen mit den Komfortwünschen des Fluggastes zu verbinden. Als weltweit erste Fluggesellschaft wird Lufthansa an Bord der A350-900 verschiedene Lichtstimmungen einsetzen, um den Tag- und Nachtrhythmus ihrer Fluggäste zu unterstützen.

Wer auf Langstreckenflügen über mehrere Zeitzonen reist, kennt das Phänomen: Die innere Uhr kommt aus dem Takt. Erstmals ist es mit der Einführung der Lufthansa A350-900 möglich, mit Hilfe des richtigen Lichts zur richtigen Zeit den Biorhythmus zu unterstützen. Darüber hinaus wird das Licht ebenfalls genutzt, um während der Mahlzeiten an Bord eine angenehme Restaurantatmosphäre zu schaffen. „Das Wohlbefinden unserer Fluggäste ist uns besonders wichtig. Dass dieses jetzt auch mit einer innovativen Lichttechnik möglich ist, ist ein echter Meilenstein“, sagt Dr Reinhold Huber, verantwortlich für die Weiterentwicklung des Themas Kundenerlebnis. Insgesamt wird die LED-Technik der A350-900 für rund 24 Lichtvarianten genutzt. Nach der A350-900 rüstet Lufthansa die Boeing 747-800 um, die ebenfalls mit dem neuen Lichtkonzept fliegen wird.

Die Nutzung von Lichtstimmungen stützt sich auf das Forschungsgebiet der Chronobiologie und die Auswirkungen des Tag- und Nachtrhythmus. Dieses basiert auf einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse, wie beispielsweise von Prof. Christian Gunga von der Charité und Dr. Achim Leder: Warmes Licht wird zur Entspannung in den Ruhephasen eingesetzt, kühles Licht dient der Aktivierung. Die Lichtstimmungen entwickelte Lufthansa in Zusammenarbeit mit den Lichtplanern von Kardorff Ingenieure aus Berlin: “Das Licht stellt die Bedürfnisse des Fluggastes in den Mittelpunkt. Dadurch wird eine angenehme Atmosphäre geschaffen, dass das Wohlbefinden der Passagiere deutlich steigern kann“, erläutert Professor Volker von Kardorff.

Lufthansa wird die ersten zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A350-900 in München stationieren. Erste Destinationen sind Delhi und Boston. Das Flugzeug wird 293 Passagieren Platz bieten. Die A350-900 ist das weltweit modernste und umweltfreundlichstes Langstreckenflugzeug. Es verbraucht 25 Prozent weniger Kerosin, erzeugt 25 Prozent weniger Emissionen und ist beim Start wesentlich leiser als vergleichbare Flugzeugtypen.

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Als weltweit erste Fluggesellschaft setzt die Lufthansa die Erkenntnisse wissenschaftlicher Studien über die Wirkung des Lichts um. An Bord der A350-900 werden künftig bis zu 24 verschiedene Lichtszenarien den Tag- und Nachtrhythmus der Fluggäste unterstützen und dadurch u.a. die Folgen des Jetlags minimieren.
Quelle: Lufthansa
Download

Als weltweit erste Fluggesellschaft setzt die Lufthansa die Erkenntnisse wissenschaftlicher Studien über die Wirkung des Lichts um. An Bord der A350-900 werden künftig bis zu 24 verschiedene Lichtszenarien den Tag- und Nachtrhythmus der Fluggäste unterstützen und dadurch u.a. die Folgen des Jetlags minimieren.
Quelle: Lufthansa
Download

Als weltweit erste Fluggesellschaft setzt die Lufthansa die Erkenntnisse wissenschaftlicher Studien über die Wirkung des Lichts um. An Bord der A350-900 werden künftig bis zu 24 verschiedene Lichtszenarien den Tag- und Nachtrhythmus der Fluggäste unterstützen und dadurch u.a. die Folgen des Jetlags minimieren.
Quelle: Lufthansa
ANZEIGE
ANZEIGE


Ericsson treibt 5G-Standardisierung

Neue Mobilfunk- und Netztechnik
Ericsson – Vertreter von Ericsson und anderer großer Telekommunikationsunternehmen trafen sich kürzlich, um in einer Arbeitsgruppe der International Telecommunication Union (ITU), der Internationalen ...



Deutschlands nachhaltigste Firmen

Die Nomininierungen stehen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis - Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Im zehnten Jahr würdigt die Auszeichnung Unternehmen, die in vorbildlicher Weise ...



Weltweit erste per Gestik steuerbare Drohne

Aura macht das Fliegen zum Kinderspiel
- Mit Aura bringt KD Germany eine neue Art Indoor-Drohne auf den Markt, die durch einfache Handbewegungen gesteuert wird und mit der sich Drohnenfans ab sechs Jahren wie ein richtiger Superheld fühlen ...



Ein Tablet für die ganze Familie

Umfassender Kinderschutz und altersgerechte Spiele
- Digitalisierung und Tablets machen auch vor Kinderzimmern nicht halt – klar, High-Tech fasziniert auch schon die Kleinsten! Eltern hingegen sind oft besorgt, ob der Nachwuchs sicher im Netz unterwegs ist ...



WannaCry: Übt Nordkorea den Cyber-War

Der nächste Angriff kommt bestimmt
- Hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern wurden gehackt. Ist die weltweit größte Cyber-Attacke nur ein Warmklicken? Ziehen Nordkoreas Hacker und IT-Profis schon mal ins Manöver und üben für den ...



Aus Smartphone mach Tablet

Handy mit Doppel-Display
ZTE - Ein völlig neues Benutzererlebnis möchte ZTE den Kunden mit dem Axon M bieten: Ein klappbares Smartphone mit zwei Bildschirmen. Der clevere Trick: Das Smartphone mit dem Dual-Screen lässt sich zur ...



Mit der Rolltreppe in die Cloud

Deutsche Telekom und Huawei vernetzen KONE-IoT
DTAG - In den kommenden Jahren wird KONE seine Aufzüge, Rolltreppen und Türen weltweit mit der Cloud verbinden. Dabei arbeitet das Unternehmen zusammen mit T-Systems, der Geschäftskundensparte der ...



Weltweite PC-Verkaufszahlen sinken

Besserung im nächsten Quartal?
Gartner - Weltweit wurden im dritten Quartal dieses Jahres 67 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht 3,6 Prozent weniger als im dritten Quartal 2016, so die vorläufigen Zahlen des IT-Research und ...



Fortschritte beim Quantencomputing

Intel liefert supraleitenden Test-Chip aus
PREVIEW online - Intel hat weitere Fortschritte im Bereich Quantencomputing erzielt. Der Chip-Hersteller lieferte einen supraleitenden 17-Qubit Testchip an das niederländische Forschungszentrum QuTech. Die beiden Partner ...



Highspeed für MeckPom

Glasfaser für die Provinz
PREVIEW online - Deutsche Glasfaser startet das erste Ausbauprojekt in Mecklenburg-Vorpommern. Bald schon surfen die Bürger in Admannshagen mit bis bis zu 1 Gigabit/s. Unternehmen können bis zu 10 Gigabit/s abrufen. Und ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt