Artikel-Filter
CeBIT
HMI
Akkreditieren Sie sich hier zu den kommenden PREVIEWs

Geld her oder die Daten sind weg

Trend Micro warnt vor Erpressungswelle auf IoT-Geräten

PREVIEW online - Ransomware - Malware, die den Computer samt Daten sperrt und dann Geld dafür verlangt - dürfte die User auch 2017 in Atem halten. "Erpressersoftware hat sich als Geschäftsmodell für die Cyberkriminellen bewährt”, betont Udo Schneider, Sicherheitsexperte bei Trend Micro, vor der Fachpresse auf der gut besuchten DIGITAL BUSINESS PREVIEW. Ziel der Cyberkriminellen ist dabei schlicht und einfach die Geldgewinnung. Trend Micro beobachtet die Ausbreitung von Ransomware auf mobile Devices und IoT-Geräte wie zum Beispiel Smartwatches oder Health-Tracker.

Präventive Maßnahmen gegen Ransomware

Unternehmen sind den Hintermännern von Erpressersoftware nicht schutzlos ausgeliefert. Besonders präventive Maßnahmen können Infektionen verhindern und den möglichen Schaden minimieren helfen:

1. Mitarbeiterschulungen: 53 Prozent der befragten IT-Entscheider gaben an, ein Schulungsprogramm zum Thema Ransomware zu betreiben, und ein gutes Drittel (37 Prozent) der restlichen 47 Prozent bereiten eines vor. Je weniger Anwender verdächtige Anhänge öffnen oder auf Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails klicken, desto geringer ist das Infektionsrisiko.

2. Anwendungskontrolle: Das so genannte Whitelisting von Anwendern verhindert, dass Software wie Ransomware, die nicht auf der Liste der erlaubten Applikationen steht, ausgeführt wird. Die Voraussetzungen für diesen Ansatz sind günstig: So gaben 93 Prozent der Befragten an, teilweise oder vollständige Kontrolle über die Anwendungen zu haben, die ihre Mitarbeiter auf ihren Geräten installieren können.

3. Netzwerksegmentierung: Wird das Netz in verschiedene und voneinander getrennte Bereiche eingeteilt, sinkt das Risiko, dass Infektionen sich im gesamten Netz ausbreiten.

4. Mehrstufiger Schutz: Trotz der wiederkehrenden Schlagzeilen zu Ransomware leisten IT-Sicherheitslösungen einen wertvollen Beitrag, das Infektionsrisiko zu senken. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Lösungen einen mehrstufigen Schutz bieten, also auf allen Ebenen – Web, E-Mail-Gateway, Netzwerk, Server und Endpunkt – wirken. So kann zum Beispiel als letzte Verteidigungslinie eine Verhaltensanalyse am Endpunkt eine Infektion verhindern, selbst wenn Makros aufgrund branchenspezifischer Arbeitsweisen in Office-Dokumenten nicht deaktiviert werden können.

5. Backups: Sollte sich eine Infektion nicht verhindern lassen, ist Schadensbegrenzung angesagt. Es gilt deshalb, das gute alte Mittel regelmäßiger Datensicherungen (Backups) anzuwenden. Dabei sollten die Unternehmen der 3-2-1-Regel folgen – drei Kopien in zwei Formaten auf einem isolierten Medium. Das scheint angesichts der Bedrohung dringend notwendig. Denn nur 56 Prozent der Befragten gaben an, regelmäßig Backups anzulegen. Noch bedenklicher: 41 Prozent haben ihre wichtigen Dateien zuletzt vor mehr als zwei Jahren gesichert.

Mehr zum Thema Ransomware von Trend Micro


www.trendmicro.de

Pressekontakt
PREVIEW online
Redaktion
Eckerkamp 139b
22391 Hamburg
Tel. +49-40-53 930 460
press(at)pre-view-online.com

Google+ Facebook Twitter XING Pinterest Blogger LinkedIn Bit.ly Delicious Email Print Addthis


Download

Udo Schneider, Sicherheitsexperte bei Trend Micro Deutschland GmbH, spricht auf der DIGITAL BUSINESS PREVIEW über Sicherheitsrisiken durch das Internet der Dinge und Sicherheitslücken in den Systemen.
Quelle: PREVIEW
Download

Udo Schneider, Sicherheitsexperte bei Trend Micro Deutschland GmbH, spricht auf der DIGITAL BUSINESS PREVIEW über Sicherheitsrisiken durch das Internet der Dinge und Sicherheitslücken in den Systemen.
Quelle: PREVIEW
Download

Udo Schneider, Sicherheitsexperte bei Trend Micro Deutschland GmbH, spricht auf der DIGITAL BUSINESS PREVIEW über Sicherheitsrisiken durch das Internet der Dinge und Sicherheitslücken in den Systemen.
Quelle: PREVIEW
Download

Udo Schneider, Sicherheitsexperte bei Trend Micro Deutschland GmbH, spricht auf der DIGITAL BUSINESS PREVIEW über Sicherheitsrisiken durch das Internet der Dinge und Sicherheitslücken in den Systemen.
Quelle: PREVIEW
ANZEIGE
ANZEIGE


WannaCry: Übt Nordkorea den Cyber-War

Der nächste Angriff kommt bestimmt
- Hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern wurden gehackt. Ist die weltweit größte Cyber-Attacke nur ein Warmklicken? Ziehen Nordkoreas Hacker und IT-Profis schon mal ins Manöver und üben für den ...



Innovationen gesucht

Finalisten für den Usability-Award
- PREVIEW online - Pflanzen schneller verstehen, besser Golf spielen, einfacher die Umwelt erforschen, das Smartphone sicherer nutzen? Das ermöglichen die vier anwendungsorientierten IT-Konzepte, die ins ...



Umhüllenden Klang im Wohnzimmer

Fraunhofer IIS bringt mit MPEG-H--3D-Soundbar
Fraunhofer IIS - Der Hauptentwickler der mp3- und AAC-Audiocodecs nutzt das DSP + ARM System on Chip (SoC) von Texas Instruments (TI), um das Hörerlebnis von Soundbar-Nutzern auf ein neues Niveau zu ...



Roboter als Haus-Manager

Neuer ECOVACS Roboter auf der CES
ECOVACS ROBOTICS - Den ersten multifunktionalen Home-Management Roboter (UNIBOT), präsentiert ECOVACS, die am schnellsten wachsende Marke für Haushaltsrobotik, auf der CES in Las Vegas. Das Gerät reinigt ...



Edel & perfekt - TP-Links neues Flaggschiff

Neffos X1 lehrt der Konkurrenz das Fürchten
PREVIEW online - Abseits der IFA präsentierte TP-LINK seine neuen Flaggschiffe der Neffos-Serie. Statt einer biederen Messehalle wählte der 1996 gegründete, weltweit führende Hersteller von ...



Telekom digitalisiert den Mittelstand

Passgenaue Lösung mit dem Digitalisierungs-Konfigurator
PREVIEW online - Mit einer breit angelegten PR-Kampagne unter dem Motto „Digitalisierung. Einfach. Machen.“ will die Deutsche Telekom den Mittelstand derzeit in Sachen Digitalisierung nicht nur wachrütteln und die ...



Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel

Forscher stellen Prototyp auf Messe „Sensor+Test“ vor
TU Chemnitz - Forscher der Professur Digital- und Schaltungstechnik der Technischen Universität Chemnitz entwickelten eine neue 3D-Kamera mit einem extrem weite Sichtbereich, welcher mit konventioneller 3D-Technik ...



Rechenleistungen verdoppelt

IBM testet leistungsstärksten Quantenprozessor
PREVIEW online - Da immer größere Datenberge zu durchforsten und zu analysieren sind, ist die Geschwindigkeit der Prozessoren der Flaschenhals. Je mehr Rechenoperationen pro Sekunden die Chips schaffen, desto besser. IBM ...



BenQ PD2710QC - für Profi-Designer entwickelt

Monitor mit USB-C Docking Station für hohe Flexibilität
BenQ - Der LED-Experte BenQ erweitert seine Displayreihe „Monitore für Designer“ um das 27 Zoll / 68,6 cm Modell PD2710QC. Ein besonderes Highlight des in Schwarz/Silber gehaltenen Displays stellt die ...



Sponsoo im Halbfinale

Von der PREVIEW zur Osteuropas größter IT-Messe
PREVIEW online - Die Liste der StartUps, die in Danzig im Vorwege von Osteuropas größter IT-Messe um eine Finanzspritze von einer Million Euro pitchen, ist lang. Maurice Lange, der bereits im Januar auf der DIGITAL ...



ANZEIGE
Presse-Mitteilungen   RSS-Feed
ANZEIGE
About
PREVIEW online ist ein multimediales News-Portal für technisch Interessierte.
Ohne langes Suchen und Site-hopping finden Sie hier gewünschte Informationen. Mit einem Blick sehen Sie auf PREVIEW online sofort, welche Medien zu den jeweiligen Themen vorhanden sind. Eine optimale Kombination aus Kategorien, Schlagwort- und Volltextsuche erleichtert Ihnen das Finden gewünschter Informationen erheblich. Wenn Sie Wichtiges über Themen, Unternehmen, News, die Sie interessieren, nicht verpassen möchten, abonnieren Sie sich unseren NEWS-Allert.
Alle Infos sind nur 1 Klick entfernt - das ist PREVIEW online.
IMPRESSUM / Kontakt